Direkt zum Hauptbereich

Posts

Blogpause

Eure Augusta
Letzte Posts

Hitzewelle

(unbeauftragte Werbung)Ja, ich stricke noch...es ist schon eine Weile her, dass ich euch von meinen derzeitigen Projekten erzählt habe...hier seht ihr den Anfang einer Jacke im RVO Stil...mehr muss ich dazu gar nicht sagen, oder? Es ist ein wunderschönes Garn von Lang mit dem Namen Divina...leicht und kuschelig 😄göttlich eben...In der vergangenen Woche war das Wetter ja auch defiitiv nicht wandergeeignet, oder? Auch das Stricken viel mir in der Hitze schwer und so verschwand ich immer öfter im Keller, um meine Sparrenbürgchen fertig zu stellen... Die Herstellung machte so viel Spaß, dass ich nicht aufhören konnte und nun habe ich welche abzugeben *zwinker falls ihr also in Bielefeld und Umgebung wohnt und ein Geschenk zur Geburt eines kleinen Erdenbürgers braucht, hätte ich da was für euch! Schreibt mich gerne an!
Endlich haben wir uns wenn auch in kleiner Runde zum Stricktreff getroffen. Diesmal in einem Cafe am Ort ...wir saßen schattig unter einem Baum, vertilgten Kaffee und Kuchen …

Minikuchenliebe und mehr...

(unbeauftragte Werbung)Bevor ich euch heute von meiner vergangenen Woche erzähle, habe ich mal wieder ein Kuchenrezept für euch...eigentlich ist es kein neues Rezept, denn ich verwende zunehmend häufiger Grundrezepte, die ich nach eigenen Ideen umwandele und daran möchte ich euch heute teilhaben lassen...Ich hatte einige Pflaumen und Mirabellen und konnte mir diese besonders gut im Kuchen vorstellen *zwinker...Weil es ein Minikuchen werden sollte, nahm ich das Rezept meines Apelekuchens und halbierte es...Zutaten:150g Mehl3g Backpulver50g Puderzucker1 Päckchen Vanillezucker1 Ei75g Margarinezu einem Mürbeteig verarbeiten, die Hälfte als Boden in einer gefetteten 18-Form auslegen, den Rest mit mit zwei bis drei Esslöffeln Mehl zu Streusel verarbeiten...Obst waschen und schneiden und auf den Boden geben, Streusel obendrauf, bei 180Grad Ober/Unterhitze 40 Minuten backen, nach einer Weile mit Alufolie abdecken...Fertig! Ich kann mir gut Sahne dazuvorstellen ...*zwinkerAlso diesen Kuchen ga…

Wahrzeichen OWL als Babyspielzeug nähen

(unbeauftragte Werbung)
Da seht ihr nun mein derzeitiges Nähprojekt! Das Wahrzeichen unseres schönen Ostwestfalen - der Name ist witzig, oder - als Babyspielzeug soll es werden... die Sparrenburg! Ich tüftele schon eine ganze Weile daran und weiß immer noch nicht, ob ich zufrieden sein soll...

Was meint Ihr? Ich freue mich auf eure Tipps!

Eure ratlose Augusta creadienstag

Wenn der Freitag zum Sonntag wird...

(unbeauftragte Werbung) Der Gedanke war, die Möglichkeiten zu nutzen und nicht am Wochenende einen Ausflug zu unternehmen, sondern unter der Woche... Gesagt, getan...der Freitag mit dem erwarteten Sommerwetter bot sich an... wo sollte es hin gehen?
Wenn ich in so einer Situation gefragt werde, ist eine der möglichen Antworten Bad Essen
Die Fahrt dorthin ist schon ausgesprochen schön...man ist gemütliche 45 Minuten unterwegs und hat dann kleine beschauliche Orte wie Borgholzhausen und Melle hinter sich gelassen...vom Teutoburger Wald bis ins Wiehengebirge...
Der Kurort ist zwar klein aber nicht minder fein... für die Osnabrücker geradzu vor der Haustür...vor Jahren gab es hier mal eine Landesgartenschau, die Anlass war einen kleinen Kurgarten anzulegen...
Eine kleine Saline ist als Rundling angeordnet...
Wir können die Blumen bewundern oder auch von hier aus zum Wandern ins Wiehengebirge starten...
Aber uns zieht es an die andere Seite der Stadt und zum Mittellandkanal, wo eine gepflegte Marin…

Was so nebenbei passiert...

(unbeauftragte Werbung) Tatütas nennt meine Freundin diese kleinen Täschchen, die sehr gut in jede Handtasche passen und die Papiertaschentücher schicker aussehen lassen... die Anleitung habe ich neulich mal in einem Buch gefunden, dass ich in unserer Bücherei ausgeliehen hatte...ein nettes kleines Projekt zur Resteverwertung finde ich. In jeder meiner Handtaschen habe ich jetzt ein Tatüta und für die Geschenkekiste produziere ich auch noch welche...
Ja. ich stricke auch noch...hab neulich ganz wunderbare Wolle im Sale erstanden...davon beim nächsten Mal mehr...
...und nein, das ist nicht da angekündigte neue Projekt...ich tüftele noch...zwei Versuche hatte ich heute schon...aber es muss noch verbessert werden...Geduld!
Ganz liebe Grüße von Augusta


Familienzeit

(unbeauftragte Werbung)
Ich schaffe es im Moment gerade mal am  samstagsplausch teilzunehmen. Geschweige denn bei den lieben Bloggerinnen zu kommentieren...
Ist das der Sommerferienmodus, der mir noch in den Knochen steckt? 
Ich meine ja, dass sich so immer wiederkehrende Lebensrythmen einschleifen können und dann präsent sind, auch wenn sie nicht mehr gebraucht werden. So steht mir sonntags immer noch der Sinn nach einem Ausflug, obwohl das garnicht mehr nötig wäre, denn es ist oft viel schöner unter der Woche einen Ausflug zu machen und sich dabei einfach nach der Wetterlage zu richten...so hatten wir gestern Abend über einen Ausflug nachgedacht, aber das Wetter scheint uns einen Strich durch die Rechnung zu machen...so setze ich mich mal wieder zu Andrea an den virtuellen Kaffeetisch und denke über die vergangene Woche nach.
Die war eindeutig familiengeprägt:
der 90. Geburtstag einer lieben Tante, die von meinem Mann betreut wirdder damit verbundene mehrtägige Besuch unserer Kinderdie …