Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2019 angezeigt.

Teststrickfortschritt

Es geht gut voran...Teststrick für die Die Strickerei
in Minden...die Schulterpartie hinten ist fertig und das linke Vorderteil in Arbeit...gestrickt wird von oben...das mag ich sehr!

Mal schauen was am creadienstag noch so los ist...

Bis bald
eure Augusta

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube (18er Form)

Was ist das Wochenende ohne Kuchen? 
Dieses Mal benutze ich wieder meine kleine Backform und überlege, wie ich den Rhabarber aus dem Garten nutzen kann...da ich ja im Moment nostalgisch unterwegs bin, krame ich im Backbuch meiner Mutter, das ich vor einiger Zeit von ihr übernommen habe...ich finde ein Rezept handschriftlich auf einem Zettel notiert, das mir geeignet scheint, muss es aber um schreiben...

Zutaten:

125g weiche Margarine
125g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker              mit dem Mixer verrühren
3 Eigelb                                       nacheinander dazugeben
1/2 Becher saure Sahne
200g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver              unterrühren

ergibt einen festen Rührteig, der in eine gefettete Form gegeben wird 
6 bis 8 Rhabarberstangen waschen, kleinschneiden und auf den Teig geben

ca. 35 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober/Unterhitze hellbraun backen

3 Eiweiß steif schlagen und dabei 125g Zucker einrieseln lassen.

Diese Masse auftragen und nochmal bei 180° 10 Minuten übe…

Reise in die Vergangenheit

So setze ich mich heute wieder an den Kaffeetisch zu Andrea und lasse die vergangene Woche Revue passieren...
Kennt ihr das auch, dass euch ganz plötzlich viele Dinge aus der Vergangenheit ins Auge springen...das hat vielleicht wirklich etwas mit Suchen und Finden zu tun, oder? 
Das war in der vergangenen Woche so...wo soll ich anfangen? ihr wisst, ich beschränke mich gerne auf Wesentliches, weil ich nicht mit Einzelheiten langweilen will...
Wesentlich war, dass mein Vater am Ostermontag -an seinem 91. Geburtstag- Hals über Kopf...etwas schwach, aber gesund und diesmal ohne Krankenhauskeim, wie im vergangenen Jahr entlassen wurde ...nun kann der Alltag hoffentlich im elterlichen Hause wieder einziehen...
Die Beerdigung meines Onkels in Mecklenburg stand an und so machten mein jüngster Onkel und ich uns am Donnerstagmorgen in aller Hergottsfrühe mit der Bahn auf die Reise...halb sieben ab Bünde...an um 11.08 Uhr in Bützow, eine prima Bahnverbindung ...wir nutzen die Zeit für Familiengesprä…

Mein erster Teststrick

(unbeauftragte Werbung)

Da ist sie schon, die Wolle für meinen ersten Teststrick...die Anleitung ist schon vor ein paar Tagen von der lieben Evelin von Die Strickerei...per mail gekommen
sogleich eine Machenprobe gemacht und es kann losgehen...

Ich halte euch auf dem Laufenden
eure Augusta

Frühlingsjacke

(unbeauftragte Werbung)

Nur einen schnellen Blick auf den Strickfortschritt meiner Frühlingsjacke... ich beeile mich, damit sie fertig wird, bevor der Sommer kommt *zwinker


Liebe Grüße
Augusta
Ich schau dann mal beim
creadienstagvorbei ...

Ostertorte

Da habe ich doch beinahe vergessen, euch wie versprochen meinen Osterkuchen zu präsentieren...ich wollte ja wieder Rhabarber aus dem Garten verarbeiten und unsere lieben Gäste damit beglücken, denn sie lieben Kuchen...

Also habe ich mal mein Grundrezept Biskuitteig eingesetzt:

2 Eier mit zwei Eßlöffel heißem Wasser cremig schlagen, 75 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker dabei einrieseln lassen, 100g gesiebtes Mehl und 1 gestrichener Teel. Backpulver unterheben
25-30 Minuten bei 175° Ober/Unterhitze backen

Die Füllung besteht einmal aus Rhabarberkompott:

600g Rhabarber säubern und kleinschneiden mit 125ml Weißwein 5 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und 1 Päckchen Gelantinepulver hineinrühren

Boden und Füllung auskühlen lassen 

250g Mascarpone mit 200g geschlagener Sahne und 60g Zucker verrühren, eventuell 1 Päckchen Sahnesteif dazugeben

Rhabarberkompott auf den Biskuitboden, darauf die Mascarponemasse und mit Schokoplättchen und Pistazien verzieren...

Fertig!

Für Ostern bin ich nun zu s…

Frohe Ostern

Die vergangene Woche war eine Karwoche...auch für mich...es begann mit einem Anruf am Montagabend...meine Mutter teilte mir mit, dass mein Vater ins Krankenhaus gebracht worden war.
Ich war morgens noch da gewesen und hatte ihn eigentlich recht mobil erlebt!So war ich nun der Meinung, es könne nichts Schlimmes sein...und traf ihn dann auf der Intensivstation an...die Schwestern und Ärzte im Stress ...Auskünfte nur durch den Arzt...telefonisch garnicht!...bedeutete tägliche Fahrt nach Herford...die Mutter trösten und bei ihr nach dem Rechten sehen, zumal ihr Bruder am Donnerstag verstarb...
Inzwischen ist aber Ostern geworden! Mein Vater ist stabil und wird heute auf die normale Station verlegt!
Besonders schön in all diesem Trubel war, dass unser Sohn mit seiner Freundin zwei Tage hier sein konnte...uns und die Großeltern besucht hat!

Ich wünsche euch allen frohe Ostern! In diesem wahren Sinne!

eure Augusta

samstagsplausch

Osterhasenparade

Sie warten noch darauf, dass sie ins Nest hüpfen dürfen...
Schnell gemacht aus einem einfachen Mürbeteig (1, 2, 3)

100g Zucker
200g Butter
300g Mehl
1 Ei

Backen auf mittlerer Schiene 10 Minuten bei 180 Grad Ober-und Unterhitze

Herzlichen Dank, liebe Angelika für die Ausstechform!

Weil wir meistens in den Osterferien verreist waren, bin ich im Osterdeko- und Backfieber etwas ungeübt...Meine Freundin brachte mich aber auf diese Idee!
Morgen gibt es noch einen Kuchen...der Rhabarberkuchen wird etwas vereinfacht...lasst euch überraschen

Eure Augusta 

Mit diesem Beitrag schau ich mal bei
ein kleiner blog vorbei

Frühlingstraum

(unbeauftragte Werbung) Sind doch neulich bei einem Stadtgang ein paar Knäuel Wolle in meinen Einkaufskorb geraten...mit Nadel 6 und RVO waren sie schnell verstrickt! ich mag die Passform mit dem kleinen Ärmel, denn man kann den Pulli über ein TShirt oder auch so tragen...


creadienstag

Genießt das schöne Wetter

eure Augusta

Samstagsplausch

Heute setze ich mich mal wieder zu Andrea und ihren Samstagsplauschern...
obwohl meine Woche garnicht so spektakulär war...vorwiegende Themen waren Garten und Geselligkeit...das sind ja schonmal sehr schöne Themen...

Seit mein Liebster vor zwei Jahren in den Ruhestand ging, hat er zu meinem Vergnügen auch den Garten für sich als Betätigungsfeld entdeckt. Das trifft sich sehr gut, den Um-und Einpflanzaktivitäten sind mir inzwischen zu schwer  ...er dagegen entwickelt Ideen, wie der Garten zwar pflegeleicht und dennoch schön sein sollte. So war er seit dem vergangenen Wochenende damit beschäftigt, weitere Beete umzugestalten und ich konnte mich der Holzterrasse und dem Rasen widmen, den er meiner Meinung nach in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt hat. *zwinker ...Dabei entdeckte ich eine weitere häusliche Verwendung für Sodapulver. Nämlich beim Einsatz gegen Grünbelege auf der häusliche Terrasse. Toll! Ein wahres Wundermittel im Haushalt!

Wie schön, dass meine Eltern auch noch übe…

Gehäkelte Kosmetikpads

Heute zeige ich euch sehr zufrieden meine Ergebnisse vom gestrigen Stricktreff!
Wir waren zu fünft! Eine liebe Freundin war mit ihrem Sockenprojekt dazu gekommen. P. hatte ja beim letzten Mal schon ihre Beispiele gehäkelter Kosmetikpads mitgebracht und uns, das heißt S. und mich mit dieser Idee zur Nachhaltigkeit im Alltag interessiert. Unter der Anleitung von S. versuchte ich mich recht erfolgreich an den Büschelmaschen...die Wolle war noch vom Einkaufsnetz von neulich übriggeblieben...ein Rest Linea Pura von Lana Grossa...als Nadelstärke hatte ich nur 3,5 dabei...mit 4 wäre es sicher leichter gewesen die vielen Umschläge zu erstellen...

Wenn du auch auf den Geschmack gekommen bist, schau doch mal auf dem blog von  Carovorbei. Da findest du eine tolle Anleitung und Beispiele wie man die gehäkelten Pads schön verpacken kann...aber Vorsicht! Es besteht Suchtgefahr!

Das Wetter wird schlecht am Wochenende...das ist gut, für kreative Projekte!
Ich hab da schon eine Idee!
Ausserdem muss sich u…

10000 Schritte Challenge - Zwischenstand

Als Neuruheständlerin hatte ich ja vor zwei Monaten große Sorgen, dass mir im Haus und auf dem Grundstück eindeutig Bewegungseinheiten fehlen würden...das Wetter war für Joggingeinheiten zu unbeständig und kalt...So kam ich darauf täglich 10 000 Schritte tun zu wollen und startete jeden Morgen damit, fussläufig Brötchen für mich und meinen Liebsten einzuholen.

Das mache ich immer noch jeden Morgen bis auf wenige Ausnahmen...und auch viele Besorgungen, die nicht viel Kraft erfordern, erledige ich in unserer Kleinstadt zu Fuß. Schlussendlich kann ich den Liebsten einige Male pro Woche dazu überreden an Ort und Stelle oder  in einem mit dem Auto gut zu erreichenden Zielort Schritte zu sammeln... Das gefällt mir mindestens so gut wie die Sporteinheit von früher, denn die Schweinehundhürde *zwinker ist nicht so hoch...  

Heute soll es nach Bad Iburg gehen, denn das Wetter ist noch sonnig und wir waren gestern sehr fleißig im Garten tätig, da steht eine kleine Belohnung an *zwinker...

Die Chal…

Nachlese Stricktreff

Schön wars beim ersten Stricktreff im vergangenen Monat. Wir waren zu viert...jede in ihr derzeitiges Projekt vertieft...nette Gespräche vielfältiger Art, aber auch mit Anregungen für den nächsten Treff...siehe oben...

Schon wurde der nächste Termin einvernehmlich geändert, damit die Teilnahme für alle Anwesenden und eine interessierte Freundin gesichert werden kann:

            Stricktreff mit Augusta am 2.Donnerstag jeden Monats
            bei Kaffee/Tee und Kuchen
            Zeitrahmen 15.30 bis 17.30 Uhr 
            Anfang und Ende offen

Ich möchte mich dann gerne mit gehäkelten Pads zum Abschminken versuchen...um im Thema Nachhaltigkeit zu bleiben...*zwinker

Ich werde diesmal zeitnah berichten ...versprochen

Genießt den schönen Sonntag
wünscht Augusta

Nachhaltigkeitsaktion

Mit diesen Schätzchen beteilige ich mich an der Nachhaltigkeitsaktion der
initiative handarbeit Schau dort mal vorbei und du findest Anleitungen für solche Strick- oder Häkelnetze. So kannst du auf die leidigen Plastiktüten bei deinen Einkäufen verzichten und liebe Freunde mit solchen handgemachten Schätzen beglücken.
Ich mache quasi Werbung dafür, weil ich die Aktion einfach super finde...
Die oberen beiden habe ich nach eigenen Ideen gehäkelt...


Diese beiden sind nach Anleitung und Idee der Strickerei Minden


Viel Spaß beim Nachmachen

wünscht Augusta

Kaffeeklatsch am Sonntag

Am vergangenen Sonntag hatte ich liebe Gäste, die ich mit Kuchen verwöhnt habe...ihr seht im Hintergrund eins meiner Lieblingsrezepte...ich glaube, ich habe es von einer Freundin vor Jahr und Tag übernommen:
Schmandkuchen
...rechts daneben mal wieder die toskanische Orangen-Torte aus dem Gugelhupfheft 1/19 von Dr. Oetker...die mag ich sehr, weil ihr bitterer Geschmack mal eine andere Note in die Kaffeetafel bringt...
und last but not least ein neuer Kuchen...Rhabarbertorte mit Mandelhaube aus dem Heft Landgenuss 2/19
...sehr lecker, aber doch etwas anspruchsvoll in der Herstellung. Ich hatte Probleme das Rhabarkompott in der Zeit herzustellen, weil es partout nicht fest werden wollte und musste also improvierieren...am nächsten Tag hat das Kompott sehr gut zu Kartoffelpuffern geschmeckt *zwinker
Die Gäste waren auf jeden Fall zufrieden...und das ist die Hauptsache

meint Augusta

Ps: Heute hab ich schon wieder den Schmandkuchen gebacken: Schwiegermutter, 94 Jahre, hat Geburtstag! Wenn das kein…