Labels

Montag, 29. September 2014

Neues aus dem Kunstunterricht2

Inzwischen sind unsere "Kleinen" schon im siebten Schuljahr
...Kinder wie die Zeit vergeht...
...eins ihrer meist geächteten Fächer ist Kunst...
...denn sie sind ja die Sportklasse...
...dafür können sich die Ergebnisse sehen lassen...



Es handelte sich um eine Gruppenarbeit nach dem Prinzip "Cadavre Exquis" im Bereich Grafik, Muster mit verschiedenen Helligkeitswerten...
Es hat ihnen Spaß gemacht, wie man sieht...

Liebe Grüße
von Augusta

Samstag, 27. September 2014

Zwischenstand


Der Aranpullover wächst so vor sich hin...
Das Rückenteil ist auch schon fertig, aber um herauszufinden, wie ich mit der Garnmenge hinkomme, habe ich zunächst die Ärmel in Angriff genommen. Dann kann ich später noch entscheiden, ob der Vorrat noch für einen Rollkragen reicht.
In der Vorlage handelt es sich um einen Baumwollpullover, da ist ein V-Ausschnitt wohl geeignet, aber bei einem dicken Winterpullover geht nur ein runder Ausschnitt oder eben ein Rollkragen. Mal sehen.
 
Bei schönsten Wetter bin ich heute durch unsere Provinzhauptstadt geschlendert...
Marktanalyse war angesagt...
Ich schaue, was so in den Auslagen angeboten wird und vergleiche insgeheim mit dem Angebot in meinem Kleiderschrank...
Ja, da gibt es noch schöne Stücke, die durchaustragbar sind.


Auch das Angebot an Pullover wird genau überprüft, ob es sich nicht als Vorlage für ein Strickmodell eigenet. So wie hier ein Pullover bei Zara...


Ein Kaffee in der Sonne auf dem neugestalteten Kesselbrink...
Es ist nicht die Altstadt, aber das Treiben dort auf dem Wochenmarkt ist von besonderem Reiz...
 

Interssant die begrünte Fassade des Lokals...
Unsere Provinzhauptstadt in modernem
Gewand...

Einen schönen Samstagabend
wünscht Augusta

Donnerstag, 25. September 2014

Die gute Hausfrau

Der Schal ist inzwischen fertig : 2m  lang...
...und auf dem Weg über Düsseldorf nach Zürich...
er ist gut angekommen und war mindestens einen Drücker wert... :)))

Da fällt mir ein, dass ich euch ein Geschenk einer lieben Kollegin vorenthalten habe, über das ich mich in der letzten Woche besonders gefreut habe...



Es ist gar nicht so einfach die alte Schrift zu entziffern, aber auf der zweiten Seite geht es schon besser, oder?
Ich erinnere mich dunkel in meinen ersten Schuljahren diese Schrift noch gelernt zu haben...

Das Büchlein ist ein wahrhafter Schatz und stellt alles dar, was eine gute Hausfrau 1911, also vor über 100 Jahren so alles wissen musste.
 Auch viele Rezepte findet man hier...
z.B. Gemüsegerichte durch das Gartenjahr...

Kapitel 15 behandelt Krankenspeisen wie Suppen und Haferspeisen...
...alles, was die junge Hausfrau so wissen sollte :))

...in nächster Zeit werde ich mal einige Rezepte ausprobieren...
Rezepte aus der guten alten Zeit eben...

Liebe Grüße Augusta

Dienstag, 23. September 2014

Ich bin wieder on !!!!!!!!!!!!!

Ein Gewitter am vergangenen Samstag mit Blitzeinschlag hatte doch tatsächlich unsere gesamte Telefonanlage und den Internetanschluß mit zugehörigem PC außer Gefecht gesetzt...
...und das nicht nur bei uns sondern fast in unserer ganzen Siedlung...
so war ich bis eben sozusagen von der Welt abgeschnitten...
...nur über das Smartphone leidlich verbunden...
...ich habe gelitten...
...aber es ist überstanden...
...und so kann ich euch noch ein Sommerprojekt zeigen, dass ich euch bisher vorenthalten habe:
...tatatata...



Das erste Foto ist nicht so toll und man sieht das Garn nicht so...
...drops natürlich, hellgraues kidsilk-Garn mit Nadelstärke 3,5 gestrickt...
Der Schal ist übrigens fertig und der Aranpullover wächst...
...der Virus hat mich wieder infiziert...
...aber etwas Bewegung kann nicht schaden...
...also die Laufschuh an bevor es dunkel wird...

...und dann strickend eine Folge der Sendung "Mord mit Aussicht"
sehen. Die dritte Staffel reicht leider nicht an die ersten beiden heran...
...die kenne ich schon in und auswendig...
Mögt ihr sie auch?
Liebe Grüße von 
Augusta

Freitag, 19. September 2014

Liebe Grüße aus dem Basislager


Derzeit wird unser Haus von unserem Sohn quasi als Basislager genutzt...
... nach seinem Urlaub in Marokko hat er sich für einige Tage bei uns einquartiert...
...Freunde treffen, shoppen in der "alten Heimat"...
...wenn ich Zeit hatte konnte ich ihn begleiten und natürlich zog es uns auch nach Osnabrück...
...L&T...
...hier können wir uns Stunden aufhalten...
...und so kam ich natürlich auch an einen neuen Strickauftrag, der nun erste Priorität hat ! ;))


Lanade hat inzwischen schnell und zuverlässig geliefert...


...und der Anstrick ist auch schon geschafft...
...inzwischen ist er schon wieder 5 Tage nach Ägypten verschwunden...
...und wenn er wiederkommt ist der Schal fertig und es kann Winter werden...

Nein!!!! Bloß nicht so schnell, wir wollen noch den schönen Herbst genießen!!!

Liebe Grüße sendet Euch
Augusta
und wünscht ein gemütliches Strickwochenende!

Sonntag, 7. September 2014

Samstags unterwegs

Das könnte ein neues Label werden...
noch sind die Lebensgeister durch die Ferien gestärkt, so zieht es uns unternehmungslustig in die Ferne


Früh morgens stehen wir in Dissen am Bahnsteig... das ist von unserem kleinen Provinzort nur wenige Kilometer entfernt...


So können wir das Niedersachsenticket nutzen und gemütlich Richtung Norden fahren...
wir waren Gott sei Dank vom Streik der Lokführer nicht betroffen...
Zeitung und Strickzeug in der Tasche reisen wir nach Bremerhaven...
Unser Ziel war das



Rund um die Welt führt uns hier unsere Reise über die Schweiz, Sardinien, Kamerun, die Antarktis,
Samoa und Langeness wieder nach Bremerhaven...
Ich muss gestehen in der Schweiz hat es mir am besten gefallen, nicht nur weil meine Kuh Zenzi beim Almauftrieb die erste war und der Berggipfel so leicht zu erklimmen...
Im Dschungel der Tropenzone hätte ich mich beinahe verirrt und hatte große Sorge nicht wieder hinaus zu finden und in der Wüstenzone war es einfach zu heiß...

Nach zweistündiger Weltreise... das war garantiert die Kurzversion... das dort Jahreskarten angeboten werden kann ich nun gut verstehen... zog mich mein Liebster zu einer Rundfahrt mit dem 
Hafenbus...
das tat den geschundenen Weltreise erprobten Füßen gut...


Auch hier waren die Eindrücke phänomenal! 
Besonders der Containerhafen hat es mir angetan... die riesigen Brücken und Vancarrier... die Fahrerkabinien in luftiger Höhe von 14 Meter... 
...ein informativer, witziger Reiseführer führte uns auf einer zweistündigen Fahrt durch den Hafen, der zu Bremen gehört, wie ich nun weiß...

Die obligatorische Stärkung gab es im
 Fischereihafen
Lecker Matjes mit Bratkratoffeln...mh ...

Bremerhaven ist eine Reise oder einen Tagesausflug wert finde ich...

denn es gibt da ja noch das 
Auswandererhaus

Da muss ich irgendwann auch noch hin

meint Augusta

Freitag, 5. September 2014

Probezopf


Heute zog es mich mal wieder in die heimische Küche, um ein Rezept auszuprobieren.
Seit einem Jahr bin ich nun Mitglied im Dr. Oetker Backclub und werde deshalb in regelmäßigen Abständen mit Rezepten versorgt.
Auch suche ich ja immer nach schönen Rezepten, die auch im Hauswirtschaftsunterricht angewandt werden können.
 

Das Rezept ist prima, wir konnten nicht warten, bis der Zopf erkaltet war und mussten sofort probieren ;))

Apfel-Quark-Zopf

Zutaten:
ein Apfel
300g Weizenmehl
3 TL Backpulver
75g Honig
1 Pr. Salz
125g Quark (Magerstufe) 
100ml Speiseöl
50ml Milch
1 Pckch. Vanillezucker
2Eßl. Milch

Zubereitung:

Apfel schälen und reiben
aus den Zutaten einen Quark-Öl-Teig kneten
und den geraspelten Apfel unterrühren
aus dem Teig drei Teile zu Würsten formen und diese flechten
den Zopf auf das mit Backpapier belegte Backblech legen und mit Milch bestreichen

30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft backen.

Lecker, lecker lecker...

Ein schönes Wochenende wünscht Augusta