Labels

Donnerstag, 21. März 2013

Beerentraum


Als ich auf die Idee kam meine Kuchencreation zu fotografieren, hatten meine hungrigen Kollegen schon beinahe den ganzen Kuchen verspeist, deshalb kann ich euch leider nicht mit einem schönen Foto dienen.
Aber das Rezept ist super, durch Zufall enstanden und wird garantiert in die Liste meiner Standards aufgenommen.
Also fange ich mal von vorne an:

Beerentraum

Zutaten:
2 Eier, 75g Zucker, 1Pckch. Vanillezucker, 100g Dinkelmehl, 1gestrichenen TL Backpulver, 1000g Rhabarberjoghurt (z.B.Landliebe),200g Creme fraiche,
12 Blatt weiße Gelantine, 500g Beerenmischung(gefroren), 1 Päckch. Rote Grütze mit Sago oder 6 Blatt rote Gelantine

Zubereitung:
Eier und 2 EL heißes Wasser schaumig rühren, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und cremig schlagen. Mehl und Backpulver unterheben, in eine gefettete Backform geben und 20 Minuten im vorgeheizten Backpulver bei 200° backen.
Auskühlen lassen und mit einem Kuchenring umgeben.
Joghurt und Creme fraiche in eine Schüssel geben, Gelantine nach Anleitung erwärmen, etwas Creme dazu geben und dann in die Masse geben.
Joghurtmasse auf den Kuchen geben und dann 2 Stunden im Kühlschrank kühl stellen.
Die Beeren in einem Topf mit dem Rote Grützepulver aufkochen, abkühlen und auf den Kuchen geben, erneut gut kühlen.


Wie gesagt, der Kuchen war in nullkommanix aufgegessen...

Frisch und lecker...

Liebe Grüße eure Augusta 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen