Labels

Samstag, 6. April 2013

Macarons die Zweite

Für die Ferien hatte ich mir ja vorgenommen noch einmal in die Macaronsproduktion ein zu steigen und einen neuen Versuch zu starten. Dabei war mir folgendes Video sehr hilfreich.

http://youtu.be/FB25_FB87p8 
Natürlich habe ich auch das PDF von Letizia zu Rate gezogen ( waskochen.ch)
Und los gings:





Auf der Matte sah die Masse schon recht professionell aus. Es lag daran, das ich dieses Mal die gemahlenen Mandeln noch feiner nachgemahlen habe.



 Nach dem Backen ...




Schließlich habe ich sie dann wirklich 48 Stunden in einer Dose ruhen lassen.
Tipp von Letizia


Auch die gefüllten Macarons kamen noch eine Nacht in den Kühlschrank. Die liebe B. meinte, sie schmecken schon genauso wie von Sprüngli...
Danke für das nette Kompliment...


Fazit: Geduld muss man haben und meine Tschibomatte ist nicht geeignet, weil die Formen noch zu groß sind. 

In dem Video von You Tube gibt es einen tollen Tipp! Man male sich auf ein Blatt Backpapier die 3cm großen Kreise vor und lege diese Schablone unter ein weiteres Backpapier, so dass die Kreise durchschimmern. Geniale Idee, das werde ich beim nächsten Mal machen...

Morgen melde ich mich mal mit einem neuen Häkelprojekt

bis dann liebe Grüße von Augusta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen