Labels

Sonntag, 29. September 2013

Familienklassiker meinerseits


In meiner Familie genießt man eher die herzhaften Gerichte und wenn die neuen Kartoffeln geerntet sind, dann gibt es Reibekuchen vom Blech genannt Paraduchi, denn meine Familie stammt aus Masuren!
Heute gab es deshalb bei uns diesen Familienklassiker:
Dazu einen Reibekuchenteig von 1 1/2 kg neuen Kartoffeln herstellen,
zu den geriebenen Kartoffeln gebe man 3 Eier, 1 TL Salz, 3 EL kernige Haferflocken und drei geriebene Zwiebel.
Den Teig verteilt man dann auf einem eingefetteten Backblech und gibt gewürfelten Schinken oben auf und backt das ganze bei Umluft 180° 40 Minuten lang.
Total lecker, ich mag sie !!!  
Wer Reibekuchen mag und sich das lästige Braten in der Pfanne ersparen will und eine fettarme Variante mag, der sollte Paraduchi mal probieren!!!


Der Sonntagsspaziergang fiel heute eher kurz aus, hier ein paar Blder aus dem verträumten B. unweit unser kleinen Provinzstadt:




Euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die Woche
Eure Augusta

1 Kommentar:

  1. ooohh, Paraduchi muss ich probieren! ich esse NIE Reibekuchen aus der Pfanne, weil mir allein beim Gedanken an das viele fett schon schlecht wird. das hier ist ja eine tolle Alternative!
    Schönes (langes)WE!
    Ingrid

    AntwortenLöschen