Labels

Donnerstag, 25. September 2014

Die gute Hausfrau

Der Schal ist inzwischen fertig : 2m  lang...
...und auf dem Weg über Düsseldorf nach Zürich...
er ist gut angekommen und war mindestens einen Drücker wert... :)))

Da fällt mir ein, dass ich euch ein Geschenk einer lieben Kollegin vorenthalten habe, über das ich mich in der letzten Woche besonders gefreut habe...



Es ist gar nicht so einfach die alte Schrift zu entziffern, aber auf der zweiten Seite geht es schon besser, oder?
Ich erinnere mich dunkel in meinen ersten Schuljahren diese Schrift noch gelernt zu haben...

Das Büchlein ist ein wahrhafter Schatz und stellt alles dar, was eine gute Hausfrau 1911, also vor über 100 Jahren so alles wissen musste.
 Auch viele Rezepte findet man hier...
z.B. Gemüsegerichte durch das Gartenjahr...

Kapitel 15 behandelt Krankenspeisen wie Suppen und Haferspeisen...
...alles, was die junge Hausfrau so wissen sollte :))

...in nächster Zeit werde ich mal einige Rezepte ausprobieren...
Rezepte aus der guten alten Zeit eben...

Liebe Grüße Augusta

Kommentare:

  1. Welch tolles Geschenk!
    Ich liebe so alte Kochbücher und genieße es, daraus zu Kochen.
    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Augusta
    ich kann mich auch daran erinnern, wie uns ein Lehrer noch die Spitzschrift beigebracht hat. Damit wir eben die alten Bücher auch noch lesen können- er fand das wichtig und ich hochinteressant. Leider fehlt mir die Uebung und ich weiss nicht, ob ich sie heute noch lesen könnte. Das zweite abgebildete Buch ist aber nicht in der Spitzschrift geschrieben, gell?
    en liebe Gruess
    Nicole

    AntwortenLöschen