Labels

Sonntag, 7. September 2014

Samstags unterwegs

Das könnte ein neues Label werden...
noch sind die Lebensgeister durch die Ferien gestärkt, so zieht es uns unternehmungslustig in die Ferne


Früh morgens stehen wir in Dissen am Bahnsteig... das ist von unserem kleinen Provinzort nur wenige Kilometer entfernt...


So können wir das Niedersachsenticket nutzen und gemütlich Richtung Norden fahren...
wir waren Gott sei Dank vom Streik der Lokführer nicht betroffen...
Zeitung und Strickzeug in der Tasche reisen wir nach Bremerhaven...
Unser Ziel war das



Rund um die Welt führt uns hier unsere Reise über die Schweiz, Sardinien, Kamerun, die Antarktis,
Samoa und Langeness wieder nach Bremerhaven...
Ich muss gestehen in der Schweiz hat es mir am besten gefallen, nicht nur weil meine Kuh Zenzi beim Almauftrieb die erste war und der Berggipfel so leicht zu erklimmen...
Im Dschungel der Tropenzone hätte ich mich beinahe verirrt und hatte große Sorge nicht wieder hinaus zu finden und in der Wüstenzone war es einfach zu heiß...

Nach zweistündiger Weltreise... das war garantiert die Kurzversion... das dort Jahreskarten angeboten werden kann ich nun gut verstehen... zog mich mein Liebster zu einer Rundfahrt mit dem 
Hafenbus...
das tat den geschundenen Weltreise erprobten Füßen gut...


Auch hier waren die Eindrücke phänomenal! 
Besonders der Containerhafen hat es mir angetan... die riesigen Brücken und Vancarrier... die Fahrerkabinien in luftiger Höhe von 14 Meter... 
...ein informativer, witziger Reiseführer führte uns auf einer zweistündigen Fahrt durch den Hafen, der zu Bremen gehört, wie ich nun weiß...

Die obligatorische Stärkung gab es im
 Fischereihafen
Lecker Matjes mit Bratkratoffeln...mh ...

Bremerhaven ist eine Reise oder einen Tagesausflug wert finde ich...

denn es gibt da ja noch das 
Auswandererhaus

Da muss ich irgendwann auch noch hin

meint Augusta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen