Labels

Samstag, 16. Januar 2016

Strick-und blogkrise überstanden?

Nein, ihr Lieben ich backe keine Weihnachtsplätzchen mehr...
ich bin auch nicht im Orbit verschwunden...
es gibt mich noch...
bin wohl auf und munter...

nur hatte ich in den letzten Wochen verstärkt das Gefühl, euch mit meinen Einträgen zu langweilen...:(((
...die Stricklust war in Strickfrust übergegangen...



In den Weihnachtsferien war ich noch felsenfest davon überzeugt, mit einem selbstgestrickten Bolero die Sylvesterfeier verbringen zu wollen und ein Kleid aus meinem Schrank dadurch aufzupeppen...
 Die Wolle reichte sogar noch für einen Loop und so sah es dann aus.
Die Anleitung fand ich mal wieder bei drops und das Garn ist von Katia...
Mohair...
das Stricken hat total Spaß gemacht...

Ich fühlte mich aber darin gar nicht wohl...
Inzwischen ist der Loop verkauft und ziert nun eine nette Kollegin.
Der Bolero liegt im Kleiderschrank und harrt einer weiteren Verwendung.

Ich fröne meine Stricksucht mit Resteverwertung: 



Vielleicht findet sich ein Kind, dass ich damit beglücken kann...

Gleich gibt es samstäglichen Kuchen, gebacken anlässlich eines Besuches vom Sohn, der hoffentlich heil hier ankommen wird und nicht irgendwo im Süddeutschen in einer Schneewehe steckenbleibt.

Möchtet ihr das Rezept und ein Bild vom Kuchen? 
Dann schaut doch morgen wieder bei mir rein...

Liebe Grüße Augusta!

 
 

Kommentare:

  1. HALLIHALLO♡,
    Das ist ja schön, du bist wieder da!Den Lopp verkauft und Kinderschuhen gestrickt - liest sich alles gut. Ob ich morgen es schaffe, reinzuschauen, liegt am W-LAN des Hotels in Siem Reap/Kambodscha.

    Alles Liebe
    Gwen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gwen,
    das liest sich total interessant : Kambodscha! Und davon willst du nicht bloggen?! Wie soll ich denn dann davon erfahren ????

    Ganz Liebe Grüße von Augusta

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin davon ausgegangen, dass Du beruflich zu eingespannt bist, um hier zu bloggen. Freu mich, wieder von Dir zu lesen. Gern auch Rezepte. Und gern auch von misslungenen Projekten. Wenn alles glatt und nach Plan laufen würde, wär ja auch nicht normal. Hab auch genug gestrickte, gehäkelte, genähte Sachen, in denen ich mich nicht wohl fühle.
    LG und einen schönen Sonntag!
    Judy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Judy,

    da hast du recht. beruflich bin ich Momment mehr gefordert als vorher. Die neue Aufgabe macht mir Spaß und ist anrgend. Trotzdem habe ich mir für das neue Jahr vorgenommen, mir wieder mehr zeit für das Leben nach dem Beruf zu nehmen. ;)
    Danke für deinen lieben Zuspruch, das motiviert mich sehr!!! :)))

    LG Augusta

    AntwortenLöschen