Labels

Mittwoch, 2. August 2017

Oh wie schön ist OWL


 Heute nehme ich euch mit auf eine kleine Entdeckungsreise in die Umgebung unseres Provinzstädtchens im Westen vom schönen Ostwestfalen-Lippe


Kaum habe ich mich auf meinen Fahrradsattel geschwungen umgibt mich Idylle pur...
hier bist du super gut mit dem Fahrrad unterwegs, denn es gibt kaum Steigungen und die Landschaft ist durchzogen von asphaltierten landwirtschaftlich genutzen Wegen...
Meine Tour soll nur etwa über 30 km gehen und einen entspannten Nachmittag dauern...
 
  
Schon bald gibt es etwas zu entdecken...
eine liebevoll gepflegte Hofstelle bietet einen Schaukasten und weist auf eine Filz-Künstlerin hin...

  
10 km habe ich schnell geschafft...


...und habe bald den Zielort erreicht...
ich schließe das Fahrrad mitten im Ort ab und schlendere herum...
schon bald zieht neben den üblichen Geschäften eine Ausstellung meine Aufmerksamkeit an...
noch ist sie nicht eröffnet, also ein Grund bald wieder zu kommen...



Hier wird das Lutherjahr gebührend gefeiert, wie ich sehe...
Der lebensgroße Reformator verstellt mir den Zugang zur Kirche...
...oder will er mich zu einer Besichtigung locken *zwinker



 Mitten im Ort ist es durch aus bäuerlich...


 ...und wohl gepflegt...
Versmolds Wahrzeichen: ein Brunnen, der zeigt womit man und frau hier ihr Geld verdienen 



Zurück geht es wieder durch die Natur...












Schön war's durch die Landschaft zu radeln...
Das macht Lust auf mehr...
meint Augusta

Kommentare:

  1. Ja, liebe Gwen, sehr,sehr schön!

    LG Augusta

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön 😀 in der Ecke war ich noch nie. Ich glaube das müssen wir mal nachholen. Vielen Dank für Mitnehmen auf die schöne Tour.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Gerne, liebe Sabine. Bei meiner nächsten Radtou seid ihr wieder dabei... *zwinker

    Liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen