Samstag, 9. Februar 2019

Ruhestandswoche 1







Meine erste Ruhestandswoche ist wie im Fluge vergangen und ich überlege, welche wesentlichen Eindrücke sie bei mir hinterlassen hat...?

Erst mal: der Tag ist länger, wenn man ihn nicht im wesentlichen mit lohnabhängiger Arbeit verbringt...(das überrascht euch nicht wirklich, oder?)
- dann  konnte ich  schon des morgens zu meinen Eltern fahren und hatte viel mehr Ruhe und Gelassenheit für ihre Angelegenheiten...
- der Besuch des schwedischen Möbelhauses an einem normalen Dienstag gestaltete sich sehr entspannt zwischen den anderen Senioren oder Studentinnen und ja, die Frühstücksbrötchen dort sind sehr schmackhaft *zwinker
- zwei Hosen, die schon länger bereit lagen, waren schnell gekürzt und andere Angelegenheiten des Haushalts ebenso schnell erledigt...
- der Besuch einer Theatervorstellung in der Schule war  das reine Vergnügen...ich ganz bei der Sache und konnte nur genießen, ohne daran zu denken, was noch alles getan werden muss ... herrlich!
- ein Friseurbesuch stand an und die Umwandlung von rot auf grau ist super gelungen...

Mal sehen, wie es weitergeht?!
Ich setz mich mal mit meinem Beitrag zu

Andrea
 

Kommentare:

Ein Garten in der Steiermark hat gesagt…

Toll, Ruhestand... Wir sind Mitten im Berufsleben - es macht aber großen Spass... LG

Magdalena hat gesagt…

Das kann ich alles nur bestätigen. Ich bin schon wesentlich länger im Ruhestand und ich genieße die freie Zeiteinteilung immer noch.
LG
Magdalena

KB Design hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
KB Design hat gesagt…

Oh ja, ich kann dir nur bestätigen, der Ruhestand hat eine besonders gute Lebensqualität. Etwas mehr Gelassenheit und schon gehören viele schöne Momente zum Alltag. Geniesse es weiter.
Liebe Grüsse
Brigitte

Buchbahnhof hat gesagt…

Ich muss ja gestehen, dass ich mir immer vorstelle, dass die ersten paar Wochen eher noch so sind, als wäre man im Urlaub. Und dass das Gefühl von Ruhestand dann erst so nach und nach kommt. Du scheinst da aber ja schon voll angekommen zu sein.
Ich wünsche dir eine schöne zweite Ruhestandswoche
LG
Yvonne

sylvias-kleine-ideenwerkstatt.blogspot.de hat gesagt…

Hallo liebe Augusta, das war ja schon eine schöne Woche. So kann es doch bestimmt weitergehen. Würde mir auch gut gefallen, vorallen nicht auf die Uhr gucken und daran zu denken den nächsten Tag wieder früh aufzustehen.
Google stellt das google+ ein und ich muss meinen Blog auf blogger umstellen. Ich hoffe ich habe es geschafft.
Hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

Andrea Karminrot hat gesagt…

Ich kann es nachvollziehen, wie es dir geht. Obwohl ich noch gefühlt meilenweit vom Ruhestand entfernt bin.
Genieße es. Ich gönne es dir von Herzen
Andrea

Schwabenfrau hat gesagt…

Hallole,
über deinen Kommentar habe ich mich sehr gefreut und jetzt habe ich dich in meine Leseliste aufgenommen.
Ich bin schon im 6. Ruhestandsjahr, ich durfte mit 63 Jahren ohne Abzüge das "Haus" verlassen und das habe ich genutzt.
Ich habe gerne gearbeitet, aber da ich an der "Front" gekämpft habe und viele, viele Bauwütige vor mir hatte, habe ich das Handtuch dann doch geworfen, es war mir zuviel und ich hatte in den 6 Jahren noch niemals Langeweile.
Es kommt eben drauf an, was man im Ruhestand macht, manche Menschen hängen zeitlebens ihrem Beruf nach, weil sie sonst nichts anderes hatten. Ich kann mich gottseidank auch selbst beschäftigen.

Ich wünsche dir von Herzen einen schönen Sonntag und schau gerne mal bei dir vorbei.

Lieben Gruß Eva

Babajeza hat gesagt…

Tönt wie Ferien. :-) Liebe Grüsse

Jojo hat gesagt…

Das hört sich echt nach Genießen an und das ist genau richtig so, liebe Augusta! Ich freu mich sehr mit Dir, dass Dir jetzt nicht mehr täglich das Pflichtprogramm im Wege herumsteht😄 Sei lieb gegrüßt von Lene

Varis hat gesagt…

Das hört sich doch nach einer entspannten Ruhestands-Einstandswoche an :) Dass dir die Tage länger vorkommen, überrascht mich schon. Denn bei mir vergeht die Zeit gerade dann immer fruchtbar schnell, wenn ich Urlaub und damit Zeit für mich habe.
Dir einen schönen Sonntag.
LG, Varis

Catrin hat gesagt…

Hallo Augusta, es freut mich sehr, dass du dich im Ruhestand wohlfühlen. Ich hätte es eher wie Yvonne vermutet: in den ersten Wochen fühlt es sich wie Urlaub an und irgendwann wird einem klar, dass es für immer ist. ;-)
Liebe Grüße von Catrin

Beate hat gesagt…

Hallo Augusta,
das hört sich danach an, dass du jetzt in der Zeit nach der Schule nicht in ein Loch fällst, sondern dir Gedanken gemacht hast, wie du deine jetzt berufsfreie Zeit füllst. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß im Unruhezustand.
LG Beate

Rosa Henne hat gesagt…

Ach, wie schön! Ich wünsche dir eine wundervolle Ruhestandszeit mit viel Seele-baumeln-lassen, Gesundheit und sonnigen Tagen.
Liebe Grüße
Ingrid

WaltraudD hat gesagt…

Hallo Augusta,
ich wünsche dir einen schönen und gesunden Ruhestand.
In ein paar Monaten ist es bei mir auch so weit.
Von Langeweile werde ich sicherlich nicht geplagt, denn ich hab mir so viel vorgenommen, zu was ich jetzt im Berufsleben einfach nicht komme.
Vor allem freue ich mich auf solche Situationen wie Du sie geschildert hast, einfach in Ruhe und ganz entspannt diverse Dinge erleben.
Liebe Grüße
WaltraudD

Mira Wunder hat gesagt…

Liebe Augusta, bei mir wird das, wenn nichts dazwischen kommt, noch etwa fünf Jahre dauern, bis ich mir so etwas wie Ruhestand gönnen kann. Nur ruhiger wird es dann bei mir auch nicht werden, weil ich mir jetzt schon jede Menge Vorhaben aufhebe, für die Zeit, wenn ich nicht mehr 9-to-5 arbeiten muss.
Bei dir sieht es ja auch danach aus, als hättest du noch jede Menge vor, so dass deine Tage auch weiterhin gut gefüllt sein werden.
Viel Freude in den weiteren Ruhestandswochen.
Liebe Grüße
die Mira

Gwen hat gesagt…

Hi du,

ich genieße meinen Ruhestand täglich. Inzwischen ist das meine Normalität und manchmal bräuchte ich schon wieder mehr Zeit um alle meine Pläne zu verwirklichen!

LG Gwen