Direkt zum Hauptbereich

12 fleißige Hände...







(unbeauftragte Werbung)
... waren wieder beim Stricktreff am vergangenen Donnerstag aktiv... wie ihr unschwer erkennen könnt, sind es werdende und aktive Omas, sowie Tanten  mit ihren Schätzen...stricken fürs Baby macht auch sehr viel Spaß! Aber auch Nützliches fürs Heim, die Strickerin selber oder deren Mutter wurde gewerkelt...
leckeren Kuchen gibt es immer, denn auch für das leibliche Wohl muss gesorgt sein...:))zwei Stunden gingen schnell vorbei...der eine oder andere gute Tipp wurde erfolgreich ausgetauscht und Anregungen mit nach Hause genommen...so freuen wir uns schon auf das nächste Mal in vier Wochen und sind gespannt, was sich dann auf den Nadeln befindet...


Mein Projekt soll unser zukünftiges Enkelkind im kommenden Februar wärmen...
der Februar ist oft der kälteste Monat des Jahres...das Garn konnte ich am vergangenen Samstag auf dem Wollfest in Bielefeld erstehen...ein Meronigarn von Lana Grossa...37g in grau und 60 in curry wurde verbraucht... das Mützchen strickte ich auf der Rundstricknadel Nr. 3,5 mit insgesamt 64 Maschen, sodass sich eine Breite von 13,5cm ergibt. Nach einer Höhe von 9cm nähte ich die Öffnung im Maschenstich zusammen und ergänzte später zwei Bommel...die Anleitung für den Pulli nennt sich French Macarons und findet sich
hier...ich denke, ich werde das Set später noch einmal in einer größeren Größe stricken, denn die Anleitung sieht Größen bis zu vier Jahren vor!

Euch wünsche ich noch einen wundervollen 
Spätsommersonntag
und schaue mal, was bei Andrealos ist... 

Eure Augusta

Kommentare

  1. Eine hübsche Strickerei ist dir gelungen. Ich bin auch dran für den Enkel, komme aber nicht so richtig voran .... Dabei wollte ich doch heute fertig werden ... Liebe Grüsse von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir und Grüße
      zurück! Ja, oft schafft man nicht das, was man sich vorgenommen und will zuviel!

      LG Augusta

      Löschen
  2. Was für ein hübsches Set. Das wird dein Enkelkind sicher gut wärmen.
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hach Stricken -irgendwie nicht so meins - außer bis zu den Bündchen diverser Objekte bin ich nie gekommen.
    Ein tolles Set. Würd ich so meinem Kind sofort anziehen wenn ich noch so ein kleines hätte.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein niedliches Set!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Augusta, was für ein schönes Set, da wirst Du nun öfters etwas Stricken müssen—;)) das wird sehr gefallen finden.
    Lieben Gruß hab einen schönen Start in die neue Woche. Sylvia

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fischermütze für grosse Jungs

Ja, das ist sie Fischermütze für grosse Jungs... Herren mit ganz normaler Kopfgrösse - 56cm Umfang, Höhe ohne Umschlag 27cm Du brauchst: 80g Sockenwolle, ein Nadelspiel in der Stärke 4     und los geht es... stricke mit doppeltem Faden nimm insgesamt 120 Maschen verteit auf 4 Nadeln auf stricke 20 cm in folgendem Muster: 1 re verschränkt, 1 li stricke dann in jeder Reihe die 19. und 20.Masche, in der nächsten die 18. und 19.usw.  zusammen bis  nur nur 8 Maschen insgesamt auf der Nadel sind jetzt den Faden durch alle Maschen ziehen Fäden vernähen fertig! Dein Liebster wird sich freuen! An zwei Abenden mit gutem Fernsehprogramm hast du es geschafft! *zwinker Das war es für heute  bis bald  eure Augusta creadienstag dings vom Dienstag

Blogpause

Eure Augusta

Gehört, gesehen, gelesen (Teil1)

Dieser Beitrag kann unbeauftragte Werbung enthalten) Ihr werdet es nicht glauben, aber mein Vorrat an Sockenwollresten ist noch nicht aufgebraucht...also starte ich mal mit einem kleinen Projekt, dass ich schon immer mal stricken wollte... Socken Toe Up gestrickt...zunächst dachte ich ja wozu das? Es klappt doch auch gut vom Schaft aus...aber um Reste zu verwerten ist diese Methode passender, denn die Schaftlänge kann ja so besser variiert werden... Überzeugt und hier fündig geworden.... Ausserdem liegt da noch mein Pullover....und will beendet werden...aber der Winter ist noch lang...  Beim Stricken hat Frau ja mindestens die Ohren und auch manchmal die Augen frei und kann deshalb gut dabei zuhören...müssen die Hände einmal ruhen, nimmt sie ein Buch zur Hand ...so bin ich auf das heutige Winterthema gekommen, um euch nach und nach über meine Fundstücke zu berichten... Waren es früher gerne CDs, gekauft oder ausgeliehen, benutze ich heute nur noch die ARD Audiothek als App auf dem Han