Direkt zum Hauptbereich

Ich hab's geschafft


Das einzige Kleidungsstück, das ich in der Zeit vom 21.Juni bis zum 21. September diesen Jahres gekauft (geshoppt ;) ) habe war dieses...nicht so richtig, denn ich habe es auf dem Trödel in Arbon erstanden... das war erlaubt bei der ausgerufenen challenge von
Slow fashion season 2019 
Es ist mir nicht sehr schwer gefallen... den Wollkauf hab ich mir selbst erlaubt, aber der war auch sehr überschaubar und im sale...
Heute beim Bummel durch meine Lieblingskurstadt,
die übrigens viele nette kleine Lädchen aufweist, blieb ich gerne vor dem einen oder anderen Schaufenster stehen...schaute mir die Farben an und dachte an den heimischen Kleiderschrank...da wird sich bestimmt etwas finden, was mit wenig Aufwand wieder stylisch ausgeführt werden kann...oder mit einem neuen Teil schick kombiniert wird...ich freu mich drauf!

Kommt gut in die neue Woche
wünscht Augusta 

Sonntagsglück

 samstagsplausch

Kommentare

  1. Hmmm, ich liebe das #sonntagsglück! Man entdeckt so tolle Blogs und ich freu mich gerade sehr, bei dir gelandet zu sein. Sehr spannend!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Ich klopfe mir gerade selber auf die Schultern, es ist jetzt gerade ein Jahr her, dass ich mir ein Shirt im Sale gekauft habe. Ein paar Stöffchen habe ich gekauft, weil ich jetzt doch Babysachen nähen darf und zuerst die werdende Mamma eingekleidet werden musste. Ist doch schön wenn es auf dem Whatsapp heisst: passt wie angegossen, das Neue Buissness Outfit.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da kannst du dir wirklich auf die Schultern klopfen...aber wir sind ja auch in dem Alter, wo wir weniger für uns selber brauchen und anstelle dessen unsere Liebsten unterstützen...wenn es dann noch ein so schönes Lob gibt, das ist doch die Krönung, oder?
      Sei ganz lieb gegrüßt von Augusta

      Löschen
  3. Ich überlege gerade, was ich mir als letztes gekauft habe? Stoffe für Winterpullis, aber sonst? Fertige Kleidung ist schon lange her..... Schuhe, im Frühling, im Sale für den Winter jetzt dann
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist es wohl...wir brauchen nicht viel!

      Liebe Grüße
      Augusta

      Löschen

Kommentar posten

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fischermütze für grosse Jungs

Ja, das ist sie Fischermütze für grosse Jungs...
Herren mit ganz normaler Kopfgrösse - 56cm Umfang, Höhe ohne Umschlag 27cm

Du brauchst:
80g Sockenwolle, ein Nadelspiel in der Stärke 4

und los geht es...
stricke mit doppeltem Fadennimm insgesamt 120 Maschen verteit auf 4 Nadeln aufstricke 20 cm in folgendem Muster: 1 re verschränkt, 1 listricke dann in jeder Reihe die 19. und 20.Masche, in der nächsten die 18. und 19.usw.  zusammen bis  nur nur 8 Maschen insgesamt auf der Nadel sindjetzt den Faden durch alle Maschen ziehenFäden vernähenfertig!Dein Liebster wird sich freuen! An zwei Abenden mit gutem Fernsehprogramm hast du es geschafft! *zwinker

Das war es für heute 
bis bald 
eure Augusta

creadienstag
dings vom Dienstag

Blogpause

Eure Augusta

Alltagseinerlei in Coronazeiten

(unbeauftragte Werbung)
Irgendwie sind die Tage in Coronazeiten immer gleich...die Tätigkeiten sind es...die Abläufe variabel...
Natürlich sitze ich täglich mindestens zwei Stunden im Keller an der Nähmaschine... Abnehmer für die Mundschutze finden sich schnell, seit für die nächsten Wochen das Tragegebot ausgesprochen wurde...ich mal sehr gespannt, ob es viele Menschen umsetzen. Bisher ging es ja den meisten Menschen mehr darum sich selber zu schützen und da sind diese Dinger  nicht besonders effektiv...aber wenn viele Menschen sie tragen würden....
Diese Nähzeit mag ich sehr...ich höre Radio dabei...die Abläufe sind immer gleich und mein Maschinchen rattert so vor sich hin...und schwupps ist ein 10-er Pack fertig... und ich kann den einen oder anderen Freund und Bekannten damit beglücken...

Stricken tritt da nun etwas in den Hintergrund, kommt aber nicht zu kurz...auch hier dominieren die kleinen Teile...

Den Dostojewski habe ich nach der Hälfte mal wieder zur Seite gelegt und lese wiede…