Direkt zum Hauptbereich

Ostern ist nicht mehr weit




 (unbeauftragte Werbung)
...wie wird das sein? Ostern in Zeiten von Corona? Ich merke gerade, dass ich ja schon in Gedanken in der Zukunft bin, anstatt mich mit der vergangenen Woche auseinander zu setzen...wahrscheinlich war die Woche unspektakulär...wir sind gesund! Das ist schön! 
Die Tage haben eine neue Struktur...sind ruhig...Zeit zu lesen zum Beispiel...ich hab da meinen kindle wieder aktiviert und mich einem Klassiker, den ich schon mal in der Hand hatte, zugewandt...Der Idiot von Dostojewski ...
Der Titelheld ein naiver, grundehrlicher und herzensguter Fürst kommt nach langer Krankheit aus der Schweiz zurück nach Russland in die Peterburger Gesellschaft. Dort versucht er den Menschen so gut er kann bei der Bewältigung ihrer Probleme und sozialen Spannungen zu helfen. Doch muss er leider scheitern und versinkt wieder in sozialer Isolation... Das wesentliche Thema
des Romans, die Darstellung der Menschen, die ihre Lebensbeziehungen der Käuflichkeit und dem Kommerz unterordnen, hat seinen aktuellen Bezug zur heutigen Zeit nicht verloren...das gefällt mir sehr...auch ist mir der Protagonist in seiner Naivität doch sehr symphatisch...

Dann gibt es ja noch Zeit zu stricken und nähen, wie in der letzten Woche auch...
und was ihr hier seht, ist meine Osterkartenproduktion...
Benutzt habe ich dafür Papier, die schon vor einiger Zeit im Gelantinedruckverfahren hergestellt hatte... mit ein paar Ideen und handlettering sind nun Karten für meine Lieben entstanden...:))


Er scheitert an seiner Unfähigkeit, die Menschen, die ihre Lebensbeziehungen verstärkt dem Prinzip von Käuflichkeit und Kommerz unterordnen, richtig einzuschätzen. Die psychologische Tiefenschärfe, die der Dichter in diesem Roman erreicht, ist in der damaligen Romanliteratur einzigartig und hat mit dazu beigetragen, dass der Autor zu den zehn meistgenannten Namen der Weltliteratur zählt.
Er scheitert an seiner Unfähigkeit, die Menschen, die ihre Lebensbeziehungen verstärkt dem Prinzip von Käuflichkeit und Kommerz unterordnen, richtig einzuschätzen. Die psychologische Tiefenschärfe, die der Dichter in diesem Roman erreicht, ist in der damaligen Romanliteratur einzigartig und hat mit dazu beigetragen, dass der Autor zu den zehn meistgenannten Namen der Weltliteratur zählt.

Ich hoffe, ihr seid auch nicht untätig gewesen, denn es gibt so viele schöne Möglichkeiten sich von den hässlichen Dingen abzulenken...
bleibt gesund
wünscht Augusta

Heute bin ich bestimmt die letzte beim
samstagsplausch

Kommentare

  1. Ja, das Osterfest kommt mir auch immer wieder in den Sinn. Es wird dieses Mal so ganz anders werden. Ich denke, nicht so fröhlich wie sonst, denn mein Mann und ich werden, statt sonst mit 12 Personen, alleine an unserem Tisch sitzen. Die Enkel werden die Ostergeschenke nicht in unserem Garten suchen, sondern bekommen sie nach Hause gebracht.
    Deine Osterkarten sind sehr schön! Gelatinedruck habe ich noch nie gemacht...
    Ich wünsche dir eine schöne Woche - und bleibe gesund!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ähnlich wird es bei uns auch sein...schade, aber Hauptsache wir sind gesund, sage ich mir dann...
      Das wünscht auch dir
      Augusta

      Löschen
  2. Ostern ist ja doch so viel mehr als Schokohasen. Somit kommt vielleicht der Sinn von Ostern wieder in den Vordergrund...?
    Solange alle gesund bleiben können, ist doch schon gamz viel gut..
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast Recht...das Osterfest war mir bisher gar nicht so nah, aber ich verstehe es jetzt viel besser...
      bleib gesund
      wünscht Augusta

      Löschen
  3. Hallo Augusta,
    tolle Karten hast Du gebastelt! Ich denke im Moment wird auch da viel gebastelt wo es nicht so oft der Fall ist und so schöne Karten sind immer eine gute Vorlage. Hier ist der Alltag auch etwas anders, mehr Familie und Stricken und lesen fällt und PC fällt irgendwie weg, anders aber auch schön!
    Lass es Dir gutgehen
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Manu...der Alltag ist anders und auch irgendwie schön!
      Bleib gesund
      wünscht Augusta

      Löschen
  4. Ja, es hilft nichts. Wir müssen das Beste aus diesen so unwirklichen, schweren Zeiten machen. Gut, dass das Wetter jetzt so schön frühlingshaft und hell ist.

    Bleib gesund und munter,
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe August,
    ja das Osterfest, ich hatte auch soviel geplant, aber nun ist es so, wie es ist.
    Es hat sich für mich ja nichts wesentliches sonst geändert. Solange ich auf mein Rädle kann ist die Welt in Ordnung und da war ich heute auch wieder.

    Aber es ist schon auf den Straße einiges los, ich habe das Gefühl, dass die Autos mehr geworden sind.

    Dostojewski ist immer für was gut. De Idiot habe ich im Alter von 16 Jahren gelesen, so richtig konnte ich nichts damit anfangen.
    Ich habe den Eindruck gerade bei den russischen Schriftstellern muß man sich durch soviele Personen durcharbeiten. Das war ganz schlimm bei Pasternaks Schiwago. Das Buch ist einsame Spitze und schon auch ein wenig anders als der Film.
    Sodele nun wünsche ich dir eine gute Woche und einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Hallo allerseits, ich habe Kommentare von Leuten gesehen, die ihren Kredit bereits von Anderson Loan Finance erhalten hatten. Ehrlich gesagt dachte ich, es sei ein Betrug und entschied mich dann, eine Anfrage auf der Grundlage ihrer Empfehlungen zu stellen, weil ich dringend einen Kredit brauchte. Vor einigen Tagen habe ich auf meinem persönlichen Bankkonto einen Betrag von 12.000,00 USD bestätigt, den ich für geschäftliche Zwecke angefordert habe. Das sind wirklich gute Nachrichten und ich bin so glücklich, dass ich all jenen berate, die einen echten Kredit benötigen und die sich sicher erstatten, sich per E-Mail (Fax) +1 315-329-6320 zu bewerben

    Sie können Ihnen einen Kredit leihen.
    Kontaktieren Sie Herrn Anderson
    E-Mail: andersonraymondloanfinance@gmail.com
    Telefon: +1 315-329-6320
    Besuchen Sie die Büroadresse (68 Fremont Ave Penrose CO, 81240).

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fischermütze für grosse Jungs

Ja, das ist sie Fischermütze für grosse Jungs... Herren mit ganz normaler Kopfgrösse - 56cm Umfang, Höhe ohne Umschlag 27cm Du brauchst: 80g Sockenwolle, ein Nadelspiel in der Stärke 4     und los geht es... stricke mit doppeltem Faden nimm insgesamt 120 Maschen verteit auf 4 Nadeln auf stricke 20 cm in folgendem Muster: 1 re verschränkt, 1 li stricke dann in jeder Reihe die 19. und 20.Masche, in der nächsten die 18. und 19.usw.  zusammen bis  nur nur 8 Maschen insgesamt auf der Nadel sind jetzt den Faden durch alle Maschen ziehen Fäden vernähen fertig! Dein Liebster wird sich freuen! An zwei Abenden mit gutem Fernsehprogramm hast du es geschafft! *zwinker Das war es für heute  bis bald  eure Augusta creadienstag dings vom Dienstag

Blogpause

Eure Augusta

Alltagseinerlei in Coronazeiten

  (unbeauftragte Werbung) Irgendwie sind die Tage in Coronazeiten immer gleich...die Tätigkeiten sind es...die Abläufe variabel... Natürlich sitze ich täglich mindestens zwei Stunden im Keller an der Nähmaschine... Abnehmer für die Mundschutze finden sich schnell, seit für die nächsten Wochen das Tragegebot ausgesprochen wurde...ich mal sehr gespannt, ob es viele Menschen umsetzen. Bisher ging es ja den meisten Menschen mehr darum sich selber zu schützen und da sind diese Dinger  nicht besonders effektiv...aber wenn viele Menschen sie tragen würden.... Diese Nähzeit mag ich sehr...ich höre Radio dabei...die Abläufe sind immer gleich und mein Maschinchen rattert so vor sich hin...und schwupps ist ein 10-er Pack fertig... und ich kann den einen oder anderen Freund und Bekannten damit beglücken... Stricken tritt da nun etwas in den Hintergrund, kommt aber nicht zu kurz...auch hier dominieren die kleinen Teile... Den Dostojewski habe ich nach der Hälfte mal wieder z