Direkt zum Hauptbereich

Verlegenheitskuchen


(unbeauftragte Werbung)
Geht es dir auch manchmal so, dass du gar nicht planst einen Kuchen zu backen, aber dann unbedingt Appetit auf einen selbst gebackenen Kuchen hast?
Was hat der Kühlschrank in so einem Fall zu bieten? Meine kleine Aprikosenschecke ist so entstanden... dazu brauchst du eine 18_er Form...willst du eine 26-Form benutzen, so verdoppele einfach die Zutaten...den Teig benutze ich auch für den gedeckten Apfelkuchen, z. B.

Zutaten ( 18-Form)
Teig
150g Mehl
3g Backpulver(1 gestr. Tl)
50g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Salz
1 Eigelb
75g Margarine
Aus diesen Zutaten einen Mürbeteig kneten, die Hälfte davon auf den Boden der gefetteten Form geben, den Rest an die Ränder geben

Füllung
4 - 5 frische Aprikosen ensteinen und vierteln und auf den Boden geben
125g Quark
100g saure Sahne
1 Päckchen Puddingpuver Vanillegeschmack
50g Zucker
1 Ei
Diese Zutaten gut verrühren und auf den Boden geben

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober/Unterhitze 25 Minuten backen, nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie bdecken.
Fertig!

Guten Appetit
wünscht Augusta


creadienstag
 froh und kreativ

Kommentare

  1. Liebe Augusta, ja kenne ich, dein Rezept klingt lecker. Den Teig kenne ich, auch meinen Apfelkuchen backe ich damit.
    Kann nicht mehr viel schief gehen. ;-)
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, der ist schnell gemacht und lecker ...ich mag solche Standards, die variabel genutzt werden können... :))
      LG

      Löschen
  2. Guten Morgen Augusta,
    was für ein leckeres Rezept. Dein Kuchen sieht so gut aus.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Augusta,
    Dein Kuchen sieht super lecker aus. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüsse, Esti

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein schönes Rezept. Vielleicht magst du es noch hier verlinken:
    https://ein-kleiner-blog.blogspot.com/2020/05/linkparty-froh-und-kreativ-jeden-monat.html
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Servus Auguste, in diese "Verlegenheit" würde ich auch gerne kommen. Gibts noch was davon?
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  6. Ich backe leider selten, auch nicht aus Verlegenheit... Aber hört sich total lecker an!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht probierst du ihn ja doch mal aus...es lohnt sich *zwinker
      LG

      Löschen
  7. Verlegenheitskuchen - das ist mal eine tolle Bezeichnung. Danke für das Rezept.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das Rezept, liebe Augusta.
    Diesen Appetit auf kuchen kenne ich auch sehr gut und müsste dann immer selbst backen, weil ich eher selten Kuchen da habe. Meist bin ich dann aber vernünftig, weil ich nicht so viele Kohlehydrate essen darf und süß auch lieber nicht. Dann lasse ich das mit dem Backen wieder sein. Aber eigentlich ist das schade. Deshalb werde ich mir dein Rezept mal abschreiben.

    Nun wünsche ich dir schöne Pfingsten
    die Mira

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tragefoto und Flohmarktfund

Juchhu, ich kann euch endlich ein Tragefoto meiner Sommerversion vom Carinacardigan der Strickerei Minden zeigen, denn ich habe nun das passende Outfit gefunden...*freu 
Die Hose stammt vom Flohmarkt in der schönen Stadt Arbon,
in die es uns schon wieder zog...aber davon in den nächsten Beiträgen genaueres...tja sie war zwar zu lang und hatte Schlag...aber seht selbst! Die Änderung ging schnell von der Hand und so kommt auch die schöne Jacke endlich zum Einsatz...Toll!

creadienstag
maschenfein

Mit lieben Grüßen
eure Augusta

Ps: Bin wieder im Lande *freu


Kekse am Mittwoch

(unbeauftragte Werbung)
Der Sonntagskuchen ist ein stehender Begriff und könnte da nicht der Mittwoch durch leckere Kekse aufgewertet werden...ich hab da was für euch...
Leckere Apfelkekse nach einem Rezept von Sanella...
Super schnell gemacht und soooo lecker...

Wie mach ihr euch den Mittwoch schön? Ich geh dann mal Kaffee trinken...:))
eure Augusta

creadienstag

Geschenke, Geschenke - mit Liebe gestrickt

(unbeauftragte Werbung)

Seit es in unserer Provinzhauptstadt diesen kleinen Laden
in der Bahnhofsstraße gibt, habe ich mein Parkverhalten geändert, damit mein Weg durch die City unbedingt daran vorbeiführt...
Diesesmal wurden die Zutaten für dieses Geschenk insgesamt dort  erstanden...auch die Wolle ... damit habe ich die Topflappen nach der Anleitung
baker's twine von der lieben  ducathi gestrickt... Ihr könnt sie bei
ravelry ducathi oder auch in verschiedenen Wollgeschäften erwerben ...
Ich hab schon das nächste Paar auf den Nadeln, um eine weitere Freundin damit zu beglücken...

Damit mach ich mich jetzt auf zu creadienstag
und wünsche euch noch eine schöne Woche

eure Augusta

PS: am Donnerstag ist Stricktreff * freu