Direkt zum Hauptbereich

Schnee in OWL

(Dieser Beitrag kann unbeauftragte Werbung enthalten)

Juchhu! Nun kann ich euch auch Winterbilder aus unserem schönen Ostwestfalen zeigen...in der nacht auf den vergangenen Sonntag ging es los...gewarnt wurden wir ja schon vorher ausgiebig, aber gerechnet haben wir trotzdem nicht mit diesen Massen...(der Blick aus unserem Wohnzimmerfenster sieht zwar aus als schaue man in einen Park, aber es ist "nur" der Nachbargarten*zwinker)

 

Das öffentliche Leben stand plötzlich still und wir wunderten uns zunächst nur...die Zeitung blieb aus

Der Pflegedienst bei meinen Eltern kam nicht ...auch Essen auf Rädern wird bis kommenden Dienstag bei Ihnen nicht ausgeliefert. Was bin ich froh, dass sie noch so fit sind sich einige Tage recht und schlecht selbst zu versorgen...

 

Die Schneemassen wurden in unserer Siedlung schließlich von unseren Männern so beseitigt, dass Autos nun wieder kommen und auch wegfahren können...


Wir sind begeistert von der Idylle, die sich bei unseren täglichen Spaziergängen durch den Stadtpark auftut...

Die Sonne scheint wunderbar...zwar wurde der Wochenenmarkt für heute abgesagt, aber eine Kleinigkeit hab ich dann doch noch gleich im Ort zu erledigen und werde mich auf den Weg machen...


Wollnachschub kam gestern bei mir an und so kann ich mich mal wieder an ein größeres Strickprojekt wagen, obwohl ich ja vor Wochen noch nach frustigen Erlebnissen davon Abstand nehmen wollte...ja die Sucht hat mich in ihren Krallen *zwinker

So hatte ich in den letzten Wochen eher Reste verwertet...hier seht ihr einen gehäkelten Ball, den ich für meinen Vater erstellt hab, damit er damit seine Hände trainieren kann, die nicht mehr so beweglich sind, wie er sich das vorstellt.

Eine Anleitung fand ich hier Mal sehen ob in der nächsten Woche das Wetter es zulässt wieder hinzufahren?!

Genießt ihr auch den Winter?

Macht es euch nett!

meint Augusta
 samstagsplausch

Kommentare

  1. Ihr habt aber auch Schneemassen und einen Wintereinbruch abbekommen, wie schon lange nicht mehr.
    Hoffe, Ihr könnt auch das Wochenende genießen mit viel Sonne
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das können wir...wir haben schon einen ausgiebigen Spaziergang gemacht ...in der Sonne ist es sehr angenehm, weil kein Wind weht...
      LG

      Löschen
  2. Liebe Augusta, na hier in der Stadt ist der Schnee mehr als Hinderlich. Wenn ich etwas ländlich wohnen würde, könnte mir Schnee in diesen Mengen sehr gefallen. Den Frust beim stricken nach erfolglosen Versuchen kenne ich. Hab auch immer gesagt ich mache nichts mehr, und dann kam doch wieder der Wollkauf. Ist dann so. Irgendwann hat Frau wieder ein Erfolgserlebnis, und sei es nur ein Tuch. Grins. Hab ein schönes Wochenende.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir sind die Schneemassen einfach nicht gewohnt und die Schneeräumgeräte sind dem auch nicht gewachsen, weil sie nicht die èbung und das Knowhow haben können...wir werden es überstehen und das Beste aus der Situation machen...stricken zum Beispiel und abwarten*zwinker
      LG

      Löschen
  3. Ja, liebe Augusta, wir genießen die Glitzerschneelandschaften und die gedämpften Geräusche ebenso,
    auch wenn die Schneedecke hier in Berlin nicht ganz so hoch war/ist. Wir versuchen jeden Tag eine Runde zu drehen, gestern lachte sogar noch die Sonne und setzte damit noch ein i-Pünktchen oben auf.
    Ja, meinen Fingern juckt es zur Zeit sehr und sie müssen in jeder freien Minute was zu nadeln haben.
    So viele Socken hab ich schon lange nicht mehr gestrickt. An größere Projekte wage ich mich gerade nicht. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende im GLitzerschnee - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socken kann frau derzeit auch gut gebrauchen, ich habe mir auch welche gestrickt...Restwolle hatte ich ja noch...geniesse das schöne Wetter
      LG

      Löschen
  4. Der gehäkelte Ball für mehr Beweglichkeit ist eine sehr gute Idee! Viel angenehmer und natürlicher als einer aus Plastik. :-) Geniess die Parklandschaft vor dem Haus. Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Regula, dir auch ein schönes Wochenende
      LG

      Löschen
  5. Also wenn bei uns mal der Winter wirklich kommt, dann scheint alles zusammen zu brechen. Meine Tochter in den Staaten lacht immer herzlich darüber...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau....wir sind es nicht gewohnt...ich weiss von meinem Sohn in St.Gallen, dass dort der Schnee möglischst ganz aus der Stadt geschafft wird, denn an den Strassenrändern ist er auch nicht gut aufgehoben. In Münster hat man wohl diese Technik auch angewandt, habe ich mir sagen lassen...wenn das öfter vorkommt mit der Wetterlage werden wir uns drauf einstellen...geniess das schöne Wetter
      LG

      Löschen
  6. Ja das Winterwunderland ist nicht für alle ein Segen, da gibt es auch immer Leidtragende. Aber eigentlich sollten wir uns den Verhältnissen anpassen und auf die Strasse sollten auch nur die, die unbedingt müssen. Bei uns ist es auch Bitterkalt aber herrliche mit Sonnenschein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall ist es schwierig, weil wir mit diesen Wetterverhältnissen nicht vertraut sind...wahrscheinlich gibt es in den Bauhöfen nicht ausreichend Personal und Gerätschaften, was auch verständlich ist...denn den letzten Schnee hatten wir in 2010...geniesse das Wochenende
      LG

      Löschen
  7. Liebe Augusta,
    wie schön!! Bei uns war Schneesturm angekündigt und gekommen ist mal wieder nichts. Wir hatten am vergangenen Wochenende tatsächlich mal 10 cm Schnee, der sehr schön war, aber seitdem taut es wieder und jetzt ist er auch schon fast weg. Sehr schade, denn ich liebe den Schnee so sehr.
    Genießt das Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10 cm Schnee ist doch schön anzusehen und macht keinen Ärger, aber wir haben uns auch gewöhnt und machen das Beste aus der Situation...
      LG

      Löschen
  8. jepp ... diese Schneemassen sind schon ungewöhnlich für OWL - ebenso wie die -18°Grad heute Nacht. Dafür entschädigt einen der wunderschöne Sonnentag mit einem langem Spaziergang durch die herrliche Luft.

    LG - ich wink mal rüber
    Gwen

    AntwortenLöschen
  9. Ich nehme das Auto bei so viel Schnee gar nicht aus der Garage. Da wo wir wohnen, ist mit eingeschränktem Winterdienst kein Hochkommen mehr. Da geh ich zu Fuss, bis die Gemeinde mit Schneeräumen nachkommt. Ein, zwei Tage hat man ja Essen im Haus. Und der Postbote geht auch zu Fuss. Wir haben halt schon noch öfters Schnee, wenn auch nicht in dem Mass
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ihr habt ja häufiger solche Schneemassen...wir üben noch *zwinker
      LG

      Löschen
  10. Ja, eine tolle Parkanlage auf dem ersten Foto! Warum habt ihr nicht was Schnee in Richtung Südwesten geschickt? Hier fällt also diesen Winter alles aus...
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, wir wollten wohl alles für uns behalten...so selten wir mal Schnee haben...dir eine schöne Woche...heute bleiben wir lieber im Haus ...es regnet und ist glatt...
      LG

      Löschen
  11. Ein sehr schöner Blick aus eurem Wohnzimmerfenster! Es ist doch einfach herrlich! Ich war heute Nachmittag auch viel draußen. Zum Schlittenfahren mit den Enkeln und später noch zum Spaziergang mit dem Mann. Kälte, Schnee und Sonnenschein - warm eingepackt in der Glitzerwelt..
    Wünsche dir eine wundervolle Woche und grüße herzlich
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Ich teile deine Begeisterung sehr. Normalerweise haben wir hier im Rheinland nur graues Nieselwetter. Da sind so ein paar Schneetage doch mal schön. Ich wünsche dir viel Spaß für dein Strickprojekt.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt...das Strickprojekt...inzwischen gab es auch noch ein kleineres Häkelprojekt...davon in den nächsten Tagen mehr...
      LG

      Löschen
  13. wir hatten (und haben noch!) auch viel schnee. schön, wenn die sonne scheint und man auf geräumten (!) wegen lange spaziergänge machen kann. bei 40-50 cm schneehöhe geht das aber ohne geräumte wege gar nicht mehr. sehr schlimm finde ich allerdings, wenn der pflegedienst nicht kommen kann. was machen dann alleinstehende alte menschen bloß???
    in unseren gemeinden wurde in den letzten jahren ja vielfach alles kaputtgespart, sodass auch die räumdienste nicht mehr ausreichend personal und geräte haben. hier im dorf war auch eigenhilfe der nachbarschaft angesagt, sonst wären viele menschen gar nicht zur arbeit z.b. auch ins krankenhaus gekommen.
    ich hab jetzt genug schnee gehabt und warte auf den frühling!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso geht es mir auch...lass uns zusammen warten *zwinker

      LG

      Löschen
  14. Hallo Augusta,
    was für ein Winterwonderland. Hier am Niederrhein war es auch so für 1 Woche. Nun haben wir Tauwetter.
    Ich wünsche dir noch eine gute Zeit.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt reicht mir eine Woche Schnee jetzt doch, denn der Frühling soll doch kommen...das ist dann doch lieber *zwinker
      LG

      Löschen
  15. Was für eine herrliche Winterlandschaft liebe Augusta. Der Winter hat dieses Mal auch uns gedacht. Es war einfach nur schön! Ich bin ganz traurig, dass der Schnee nun schon fast ganz weg ist! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. wow
    das war aber die volle Ladung ;)schön sieht es aus ..wenn dann noch Sonne dazu scheint ist es perfekt
    gut dass die Nachbarschaft tatkräftig geräumt hat
    ja.. man muss nicht immer auf die anderen warten
    ich würde da auch noch helfen ;)
    dass der Pflegedienst nicht kommt ist eigentlich weniger schön..
    aber vielleicht wägen sie auch ab wer es am dringensten braucht
    und wo sie hinkommen

    bei uns war nur wenig Schnee
    gar kein Vergleich zu früher

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fischermütze für grosse Jungs

Ja, das ist sie Fischermütze für grosse Jungs... Herren mit ganz normaler Kopfgrösse - 56cm Umfang, Höhe ohne Umschlag 27cm Du brauchst: 80g Sockenwolle, ein Nadelspiel in der Stärke 4     und los geht es... stricke mit doppeltem Faden nimm insgesamt 120 Maschen verteit auf 4 Nadeln auf stricke 20 cm in folgendem Muster: 1 re verschränkt, 1 li stricke dann in jeder Reihe die 19. und 20.Masche, in der nächsten die 18. und 19.usw.  zusammen bis  nur nur 8 Maschen insgesamt auf der Nadel sind jetzt den Faden durch alle Maschen ziehen Fäden vernähen fertig! Dein Liebster wird sich freuen! An zwei Abenden mit gutem Fernsehprogramm hast du es geschafft! *zwinker Das war es für heute  bis bald  eure Augusta creadienstag dings vom Dienstag

Reha zu Hause

  ( Dieser Post kann unbeauftragte Werbung enthalten) Eigentlich sässe ich jetzt im Zug nach Badenweiler... dort sollte meine Anschlussheilbehandlung stattfinden. Aber wegen der hohen Inzidenzzahlen sagte ich dieses Angebot schon im Dezember ab, weil da schon abzusehen war, dass mit stark sinkenden Zahlen in absehbarer Zeit nicht zu rechnen sein wird und die verschärften Coronabestimmungen geben mir da ja auch Recht. Nun sitze ich aber mit einem Kaffe und Leckerli (Domspitzen aus Aachen von Nobis...Mmmmh) im heimischen Wohnzimmer... Was also tun? Kann Frau auch zu Hause kuren?  Ansatz weise schon, denn der Ehemann sorgt für gesunde Ernährung...heute gibt es gesunde Hühnersuppe! Unter mangelnder Beschäftigung habe ich noch nie gelitten und so wende ich mich in dieser Zeit mal lang vergessenen Hobbys zu. Vorher schliesse ich aber mein ultimatives Langzeitprojekt ab, das ich gefühlt vor 10 Jahren begonnen habe. Es sollte meine Rentnerdecke werden...jetzt bin ich nun schon beinahe 2 Jahre

Blogpause

Eure Augusta