Direkt zum Hauptbereich

No bake - Kuchenvariationen

(Dieser Beitrag kann unbeauftragte Werbung enthalten)

Backen ist inzwischen eine meiner liebsten Hobbys ...ich halte mich dann auch nicht immer an ein Rezept, sondern versuche mich gerne an eigenen Kreationen... heute stelle ich euch mal ein Rezept vor, dass ich für eine Backform von 18cm Größe vor, die ich in den vergangenen Wochen ausprobiert habe. Eigentlich handelt es sich um ein und dasselbe Rezept, das ich abgewandelt habe...

Der Backofen bleibt dabei kalt, dagegen benutze ich den Kühlschrank...

Für den Boden brauchst du 

50g Butter

50g Zartbitterkuvertüre

50g kernige Haferflocken

Zunächst fette ich die Backform ein und lasse derweil die Kuvertüre in der Mikrowelle vorsichtig schmelzen (3 Minuten bei 600), die Butter schmelze ich in einem kleinen Topf auf dem Herd und gebe dann Haferflocken und geschmolzene Kuvertüre in den Topf und sofort in die Kuchenform und drücke den Boden fest in die Form. Nun stelle ich die so gefüllte Backform in den Kühlschrank...

(Die Kombination aus dunkler Schokolade und Quarksahnemasse ist unbeschreiblich lecker!)

Für die Füllung brauche ich:

1 Becher süße Sahne

250g Magerquark

50g Schmand

50g Zucker

1 Päckchen gemahlene Gelantine

1 Päckchen Boubon Vanillezucker

für die Kirschtorte zusätzlich

1 Glas Sauerkirschen

1 Päckchen Tortenguss, rot

oder für die Zitronentorte


1 Päckchen Dr. Finesse Zitrone

1 unbehandelte Zitrone

 

Zunächst rühre ich die Gelantine nach Packungsvorschrift an und lasse sie 10 Minuten quellen. Ich schlage die Sahne steif und rühre Quark, Schmand, Zucker, Vanillezucker und andere Gewürze unter.

Ich erwärme die Gelantine und löse sie so auf und gebe zwei Löffel der Quark/Sahnemasse unter die warme Gelantine und gebe diese Masse dann in die kalte Quark/Sahnemasse. Nun hole ich die Kuchenform aus dem Kühlschrank und gebe für die Kirschtorte Kirschen auf den Boden und dann die Quarksahnemasse darüber. So gefüllt stelle ich die Form zurück in den Kühlschrank.

 


 Die Zitronentorte wird später nur noch mit Zitronen verziert. Für die Kirschtorte stelle ich einen Tortenguß mit der entsprechenden Menge Saft der Kirschen her und lasse ihn etwas abkühlen. Inzwischen ist auch die Quarksahnemasse so fest geworden, dass ich den Tortenguß darauf geben und weiter kühl stellen kann. Ich verziere sie entweder mit restlichen Kirschen oder solchen Schokoladenplättchen, wie du sie auf dem Foto sehen kannst...

Vielleicht stelle ich demnächst noch eine andere Version her ...mit Himbeeren...oder Mandarinen... es gibt viele Möglichkeiten...

Das ist mein heutiger Beitrag für den creativsalat

...was machst du so?

Auf jeden Fall mach es dir nett!

meint Augusta
 

Kommentare

  1. Ich wiederhoke mich, ich bewundere Menschen, die gerne etwas Essbares machen.... Ich esse nicht mal gerne...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da wäre ich in meiner Familie falsch... wir essen alle gerne und dann macht die Zubereitung noch mehr Spaß !
      LG

      Löschen
  2. Liest sich super lecker ... die Tage werde ich das Rezept ausprobieren:).
    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  3. mmmmm
    das sieht aber lecker aus
    da würde ich auch mal zugreifen ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Augusta,
    Zitronentorteeeee.
    Mit tropft jetzt der Zahn - und das um dieses Uhrzeit...
    Mal schauen, ob es deine Torte auf unsere Teller schafft.
    Ene kleine Backform habe ich leider nicht.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für eine 26cm Form musst du einfach verdoppeln!
      LG

      Löschen
  5. Mhhh, mit Zitrone stell ich mir das himmlisch vor.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Zitrone gibt der kleinen Torte so eine leckere Frische!
      LG

      Löschen
  6. Liebe Augusta,
    Auch mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Kuchen oder sogar Torte hab ich ewig nicht gehabt.
    Nur Ostern wäre ja ein Anlass.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ostern ist ein ganz besonders Fest! Das gilt es zu feiern... mit Torte!
      LG

      Löschen
  7. Das sieht ja köstlich aus liebe Augusta. Das muss ich probieren. Danke für das Rezept so eine feine Torte braucht allerdings Gäste......heul :-(((

    Frohe Ostern!

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,
    vielen Dank für dieses schöne Rezept und deine genaue Anleitung. So eine kleine Backform werde ich mir auch noch besorgen, ideal wenn man mal etwas Kuchen für zwei Personen machen möchte und das auch noch ohne Backofen. Angesichts der schönen Bilder bin ich gerade sehr froh, dass ich gestern eine Himbeer-Philadelphia-Torte gebacken habe. :)

    Schöne Ostertage wünscht dir
    Moni

    AntwortenLöschen
  9. Köstlich! Ich liebe Obers-Topfen-Cremen,obwohl sie einen ziemlich abtäuschen mit ihrer gespielten Leichtigkeit (und eigentlich hat das so ein Stück Torte so viele kcal wie ein Schweinsbraten). Aber da steh ich gekonnt drüber *lach*
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fischermütze für grosse Jungs

Ja, das ist sie Fischermütze für grosse Jungs... Herren mit ganz normaler Kopfgrösse - 56cm Umfang, Höhe ohne Umschlag 27cm Du brauchst: 80g Sockenwolle, ein Nadelspiel in der Stärke 4     und los geht es... stricke mit doppeltem Faden nimm insgesamt 120 Maschen verteit auf 4 Nadeln auf stricke 20 cm in folgendem Muster: 1 re verschränkt, 1 li stricke dann in jeder Reihe die 19. und 20.Masche, in der nächsten die 18. und 19.usw.  zusammen bis  nur nur 8 Maschen insgesamt auf der Nadel sind jetzt den Faden durch alle Maschen ziehen Fäden vernähen fertig! Dein Liebster wird sich freuen! An zwei Abenden mit gutem Fernsehprogramm hast du es geschafft! *zwinker Das war es für heute  bis bald  eure Augusta creadienstag dings vom Dienstag

Herbstzeit und Strickfieber

Dieser Beitrag kann unbeauftragte Werbung enthalten Geht es euch so, dass euch langsam das Strickfieber erwischt? Liegt es am Herbstanfang? Ich weiss es nicht...vielleicht hat mich auch der Besuch einer alten Schulfreundin am vergangenen Montag  inspiriert, die mich mit ihrer Begeisterung angesteckte... Oder war es der Anblick dieses Wollpaketes, das ich kürzlich bestellt hatte... war ich noch vor Wochen  beinahe der Meinung ganz ohne dieses schöne Hobby auszukommen, hänge ich nun wieder an den Nadeln... Am vergangenen Montag fuhr ich also nach   Paderborn , um eine Freundin zu besuchen, mit der ich vor vielen Jahren in meiner Heimatstadt die Schulbank gedrückt hab. Schon damals waren wir beide strickbegeistert, was dazu führte, dass wir einem lieben Mitschüler einen Pullunder strickten, die eine das Vorderteil, die andere das Rückenteil... Wir erinnern uns gerne an alte Zeiten und tauschen ebenso gerne Strickideen aus, natürlich besuchten wir auch ein Wollgeschäft ...aber ich blieb st

Was Frau so auf den Nadeln hatte...

  (Unbeauftragte Werbung) ...das möchte ich euch heute zeigen.... die Bakerstwine Topflappen von  Ducathi sind ja bei ravelry und instagram immer noch beliebt. Ich kann schon garnicht mehr sagen, wieviele Paare ich schon gestrickt habe. Ein tolles Reiseprojekt...weil klein und einfach zu stricken... Hier dürft ihr mal raten, was es wird...das Häkelset war ein Geburtstagsgeschenk von der Enkelprinzessin...vielleicht werde ich an diesem Wochenende fertig, denn das Wetter ist ja nach dem gestrigen Frühlingstag wieder grottenschlecht... Na ja, wir haben unseren überschaubaren Garteneinsatz gestern geschafft...der Garten ist ja inzwischen pflegeleichter geworden seit sich der Liebste dort auch einbringt! Wie gut, dann kann ich auch viel unterwegs sein *zwinker Hier seht ihr mein derzeitiges Lieblingsstück... den slipover von Tanja Steinbach aus dem Jahr 2021 ...   Aber der Neverendingstorysweater von paula strickt  ist bei dem heutigen Regenwetter genau richtig. Er passt wie angegossen.