Labels

Sonntag, 10. Februar 2013

Zürich im Februar


Leider geht unsere kleine Reise nach Zürich morgen zu Ende. Wie schade, ich bin gerne hier. Wenn ich aus der Bahnhofshalle trete, ist mir vieles  vertraut. Kein Wunder diesmal war es wohl der sechste Besuch in den letzten zwei Jahren.
Wie schön... es ist richtig Winter und die Sonne scheint.
Wir könnten diese Strasse herunterlaufen und wären bald am See, aber wir nehmen natürlich die Tram...


Eigentlich stricke ich ja an meinem Ringelpulli, aber unerwartet habe ich einen Strickauftrag bekommen. Also suche einen entsprechenden Wolladen am Neumarkt. Hier gefällt es mir sehr, der kleine Platz,die Läden...

Im Eingangsbereich finde ich gleich zwei Modelle, die mir auch gefallen könnten...



Die Wolle für den Schal finde ich schnell und schaue mich gerne noch eine Weile um. So kann es bald losgehen, bis heute habe ich schon zwei Knäuel verarbeitet.


Natürlich waren wir täglich am Bürkliplatz, der eine magische Anziehungskraft hat. In die eine Richtung schauen wir auf den See mit den schneebedeckten Bergen und drehen wir uns um...     liegt die Stadt prächtig vor uns.

Das Schaufenster vom Heimatwerk muss ich auch jedesmal wieder aufsuchen...
... und die neuerlichen Exponate bewundern.

Natürlich laufen wir nicht nur durch die Stadt... Wir besuchen das Kunsthaus mit der Chagallausstellung, kehren bei Sprüngli ein, machen die kleine Rundfahrt über den See mit und sitzen im Erdbebensimulatur in der ETH...

Ein abwechslungsreiches Programm für zwei Tage, nicht wahr?

Morgen fahren wir wieder heim in die Provinz...
ein wenig wehmütig schon... ...und freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

Ein Bild habe ich noch :

Wer weiss. wo sich dieses Schaufenster befindet ?
Toll, oder?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen