Labels

Montag, 8. April 2013

Mein Lieblingskäsekuchen

Das war der erste Arbeitstag, geschafft.
Ich konnte meine Kollegen mit einem selbstgebackenen Kuchen beglücken, denn mein Geburtstag lag ja in den Ferien.
Wir sind noch ein überschaubar kleiner Kreis, Gesamtschule im Aufbau...
2 Kuchen sollten reichen. Natürlich Cupcakes - ich liebe sie...
Und dann ein gebackener Käsekuchen, mein Standardmodell...



Man beginne mit einem Mürbeteigboden aus 200g Mehl, einem Ei, 65g Butter, 75g Puderzucker und einem halben Päckchen Backpulver. Der Teig wird in einer gefetteten Springform als Boden mit Rand verteilt.

Aus 500g Quark, einem Päckchen Sahnepuddingpulver zum Kochen, 150g Zucker - es reichen auch 130g - 3 Eigelb, 1Päckchen Vanillezucker, 1/8 l Milch, 1 Becher Schmand und einer Tasse Öl rühre man mit dem Handmixer den Belag und fülle ihn auf den Boden.

So kommt nun der Kuchen in den vorgeheizten Backofen und wird bei 175° Grad 45 Minuten gebacken.

Das Eiweiß der Eier wird nun mit 3 Esslöffeln Zucker zu einer steifen Baisermasse geschlagen und nach 45 Minuten Backzeit auf den Kuchen gegeben. Nun noch einmal 15 Minuten backen und fertig !!!




Es bilden sich auf der Baisermasse kleine Zuckerkügelchen...

Lecker, lecker meinten die Kollegen und schnell war der Kuchen verschwunden...

Liebe Montagsgrüße von Augusta

Kommentare:

  1. mmmhh... da nähme ich jetzt auch grad ein Stück:-)
    Schaut superlecker aus!
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. mmmmmmh wieso hab ich grad soooooo gluscht auf was süsses ;)))))

    AntwortenLöschen