Direkt zum Hauptbereich

Osterreise3


Unser Freund Dario gab uns mit auf den Weg: "Die Isola Bella müsst ihr euch unbedingt anschauen..."
Da hat er Recht!
 Und es ist ja nur eine von drei wunderschönen Inseln, die vor Stresa im Lago liegen und von kleinen Fähren aber auch Wassertaxis täglich angefahren werden...
Wir mussten unbedingt Kulturpunkte sammeln und machten uns auf den Weg:


 Die Insel hat die Form eines Schiffes und wurde als Gesamtkunstwerk gestaltet. Sie macht ihrem Namen alle Ehre


 Wir streifen zunächst durch den barockgeschmückten Palazzo und sinnieren darüber nach, wie man sich wohl fühlt, wenn man in so einer Pracht gelebt hat und Tag für Tag durch diese prächtigen Räume schreitet - gehen wäre ja wirklich zu profan...
Napoleon hat hier genächtigt, werden wir informiert.
Beeindruckend auch ist der Garten:



 ...und immer wieder dieser Blick


...an der Nachbarinsel fahren wir nurmehr vorbei auf dem Weg nach Verbania an einem der nächsten Tage...


...bleibt noch die Bergwelt im Westens Stresa zu erkunden... eine Seilbahn führt hoch zum Mottarone...
Wir fahren aber mit dem Auto hinauf und finden noch Reste des Winters...



... der Schnee ist nass, aber die Luft ist angenehm... wir befinden uns nun auf ca. 1500m und bewundern die Natur...
serpentinenartig führt uns die Straße wieder zurück in unseren kleinen Ort...


...bald schon ist auch der See wieder in Sicht...

Morgen werde ich nun noch ein letztes Mal in Urlaubserinnerungen schwelgen, bevor mich der Alltag wieder ganz umzingelt...

Bis dann
Augusta

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fischermütze für grosse Jungs

Ja, das ist sie Fischermütze für grosse Jungs... Herren mit ganz normaler Kopfgrösse - 56cm Umfang, Höhe ohne Umschlag 27cm Du brauchst: 80g Sockenwolle, ein Nadelspiel in der Stärke 4     und los geht es... stricke mit doppeltem Faden nimm insgesamt 120 Maschen verteit auf 4 Nadeln auf stricke 20 cm in folgendem Muster: 1 re verschränkt, 1 li stricke dann in jeder Reihe die 19. und 20.Masche, in der nächsten die 18. und 19.usw.  zusammen bis  nur nur 8 Maschen insgesamt auf der Nadel sind jetzt den Faden durch alle Maschen ziehen Fäden vernähen fertig! Dein Liebster wird sich freuen! An zwei Abenden mit gutem Fernsehprogramm hast du es geschafft! *zwinker Das war es für heute  bis bald  eure Augusta creadienstag dings vom Dienstag

Auf in den ungeliebten Februar...

(Dieser Beitrag kann unbeauftragte Werbung enthalten) Nein, ich mochte den Februar noch nie...in den ersten Jahren meiner Berufstätigkeit als Lehrerin wollte ich immer aussteigen und was anderes machen, denn ich fand den Februar besonders anstrengend. Ich lebte damals idyllisch auf dem Land und mir schwebte da ein kleines Restaurant vor...auch ein Wollgeschäft stand auf meiner Traumliste. Nichts davon ist wahr geworden, aber das macht nichts. So nach und nach erst merkte ich, dass das genau der richtige Beruf für mich war. Besonders die letzten sieben Jahre meiner Berufstätigkeit habe ich sehr genossen, woran bestimmt der eine  oder die andere Kolleg*in daran Schuld sind. Der Januar endete aber noch mit einer genialen Idee einer Strickerin, den ich am Sonntag sofort umsetzen musste...lag da doch seit längerem ein Poncho in meinem Schrank, den ich so garnicht gerne mehr trug. Irgendwie störte mich der Zipfel, der immer da hing, wo er nicht sein sollte. Mit wenigen Stichen wird an den ri

Der nächste Winter kommt bestimmt

(unbeauftragte Werbung) ...unvorstellbar bei den Temperaturen, oder? Meine Stricklaune ist arg dezimiert und ich sehne mich nach gemässigten Temperaturen! Immer wenn sich diese einstellten in den vergangenen Wochen, nahm ich dann doch die Nadel zur Hand...Lange bin ich um diese Technik herumgeschlichen und nun war es soweit! Ein von oben Projekt mit Schulterpasse! Es sollte der Frozen Lake Cardigan von Drops Design werden. Hier bin ich nämlich ganz sicher, dass ich die Anleitung auf Anhieb verstehe... das Garn stammt auch von Drops und ist wirklich sehr kuschelig... ganz verliebt bin ich in die Schulterlinie. Falls er mir steht, gibt es bestimmt ein weiteres Exemplar...denn mit sinkenden Temperaturen kommt die Stricklust bestimmt wieder... Bei meinen Fahrten in die Landeshauptstadt oder sonst wohin, komme ich immer wieder an Bücherschränken vor bei. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht 2 Exemplare aus meinem Bücherregal dort abzulegen und finde doch ganz oft auf Anhieb ein interresa