Direkt zum Hauptbereich

Bücherherbst






(unbeauftragte Werbung)
Ich bin wieder nicht zur Buchmesse gefahren...noch im letzten Jahr nahm ich mir vor: Wenn ich im Ruhestand bin, dann hab ich doch mehr Zeit und Lust...

Dieses Mal hat es noch nicht geklappt und ich leide grad im Moment nicht sehr darunter...;) Vielleicht habe ich eh keine Lust mehr, mich unter die Massen der Lesehungrigen zu mischen und verfolge dazu interessante Sendung lieber im Fernsehen...das hat den Vorteil, dass ich dabei noch die Nadeln schwingen kann...
Das literarische Quartett
Hier wurde zum Teil erfrischend kontrovers diskutiert, besonders in Sachen Literaturnobelpreisvergabe 2019 
Aspekte brachte mir das Gastland Norwegen  mit dem von Mette Marit initiiertem Literaturzug näher...
Statt also nach Frankfurt machte ich mich am vergangenen Dienstag auf zu unserer  Stadtbücherei
und wurde sofort fündig: Der frisch gekürte Buchpreisträger interessierte mich, das neue Buch von Margret Atwood machte mich neugierig, der neue Suter ist ein Muss. Nur bei letzterem bin ich sicher, dass ich ihn auslesen werde...aber das ist ja nicht schlimm, ist ja nur geliehen...

Angefangen hab ich nun das Preisträgerbuch...hier thematisiert der Autor vornehmlich autobiographisch geprägt die Zuwanderungsgeschichte der "Jugos"nach Deutschland in den Neunzigern des letzten Jahrhunderts...er muss Visegrad verlassen und kommt dafür mehr oder minder gut in Heidelberg an... 2008 stellt er den Antrag auf Erlangen deutschen Staatsbürgerschaft und damit beginnt das Buch...eine erfolgreiche Geschichte einer Integration?! Die Beschreibung seiner Zeit in deutschen Schulen kenne ich aus der Sicht des Unterrichtenden...in den Neunzigern wurden sogenannte Auffangklassen errichtet, um den Zugereisten möglichst schnell die deutsche Sprache beizubringen...aber dadurch waren sie unter sich und das war nicht besonders förderlich für die meisten
...inzwischen bin ich auf Seite 223 angelangt und der erste Leseschwung, erzielt durch das Thema und die erfrischend sprunghafte Erzählweise erlahmt, was meiner Meinung darauf zurückzuführen ist, dass sich der rote Faden erfolgreich hinter den dargestellten Episoden versteckt...

Interessant allemal der Zeitpunkt der Wahl dieses Buches in Relation zum Literaturnobelpreis...darüber lohnt es sich nachzudenken...

Vielleicht entspanne ich mich nun erst mal mit Suter und verfolge den symphatischen Bohemian Allmen bei der Suche nach verschwundenen Kunstobjekten in Zürich...

genießt das herbstliche Wetter, ihr Lieben
und schaut bald wieder bei mir vorbei...

eure Augusta 

samstagsplausch
#sonntagsglück


Buch des Monats

Kommentare

  1. Liebe Augusta,
    eine interessante Buchauswahl. Bei Suter würde ich sofort zugreifen. Ich mag seine Bücher sehr.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich bin auch Suterfan...heute ist ja prima Lesewetter...mach es dir auch gemütlich...
      LG

      Löschen
  2. Hallo liebe Augusta,
    zur Buchmesse habe ich es auch nocht nicht geschafft, von hier aus ist es doch
    eine lange Fahrt. Interessant was du mitgebracht hast. Bin ja Fan von Hörbüchern,
    Marg. Atwood höre ich zur Zeit, gefällt mir . Einen schönen Sonntag wünsche ich dir, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, den wünsche ich dir auch...hören und stricken ist auch super....ich nutze dafür die App ARD Audiothek. Die bietet ne Menge Hörfutter....;)
      LG

      Löschen
  3. Hallöchen,
    hach.. Bücher und dieses herrliche Lesewetter.. (also hier regnet es grad Bindfäden).. im Augenblick ist ok so. ;-)
    Vielleicht finde ich hier noch jemanden der mir Kekse backt ...
    Liebe Sonntagsgrüße
    illy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Geschenke, Geschenke - mit Liebe gestrickt

(unbeauftragte Werbung)

Seit es in unserer Provinzhauptstadt diesen kleinen Laden
in der Bahnhofsstraße gibt, habe ich mein Parkverhalten geändert, damit mein Weg durch die City unbedingt daran vorbeiführt...
Diesesmal wurden die Zutaten für dieses Geschenk insgesamt dort  erstanden...auch die Wolle ... damit habe ich die Topflappen nach der Anleitung
baker's twine von der lieben  ducathi gestrickt... Ihr könnt sie bei
ravelry ducathi oder auch in verschiedenen Wollgeschäften erwerben ...
Ich hab schon das nächste Paar auf den Nadeln, um eine weitere Freundin damit zu beglücken...

Damit mach ich mich jetzt auf zu creadienstag
und wünsche euch noch eine schöne Woche

eure Augusta

PS: am Donnerstag ist Stricktreff * freu

Tragefoto und Flohmarktfund

Juchhu, ich kann euch endlich ein Tragefoto meiner Sommerversion vom Carinacardigan der Strickerei Minden zeigen, denn ich habe nun das passende Outfit gefunden...*freu 
Die Hose stammt vom Flohmarkt in der schönen Stadt Arbon,
in die es uns schon wieder zog...aber davon in den nächsten Beiträgen genaueres...tja sie war zwar zu lang und hatte Schlag...aber seht selbst! Die Änderung ging schnell von der Hand und so kommt auch die schöne Jacke endlich zum Einsatz...Toll!

creadienstag
maschenfein

Mit lieben Grüßen
eure Augusta

Ps: Bin wieder im Lande *freu


Immer wieder Einkaufsnetze

(unbeauftragte Werbung)
Wieder einmal erreichte mich ein Strickauftrag über den lieben Sohn...


ein Bild in der bekannten Zeitschrift  instyle...
Die Frage kam natürlich prompt: Kannst du das stricken?
Etwas überlegen musste ich schon...wie krieg ich dann die Längsstreifen hin...

Hab aber natürlich zugesagt und Wolle bestellt, denn es sollten ja Regenbogenfarben sein 
Das war nicht ganz einfach, denn ich fand auf die Schnelle keinen Anbieter, der alle Regenbogenfarben vorrätig hatte...so habe ich verschiedene gewählt und es ging auch...auf jeden Fall reine Baumwolle mit einer Lauflänge von ca 125m



Ich strickte zuerst ein Rechteck aus Streifen in Regenbogenfarben, indem ich 70 Maschen mit Nadelstärke 7 aufgenommen hab und strickte zwei Reihen im wieder abwechselnd und zwar 5 mal pro Farbe:
Hinreihe: Randmasche,*1re, 1 Umschlag, 2 Ma zusammenstricken* wiederholen, 1 re
Rückreihe: Randmasche abheben, alle Maschen links stricken, 1 re
Für die Bänder und die Ränder hab ich mich bei der Anleitung zum …