Direkt zum Hauptbereich

Alltagseinerlei in Coronazeiten





 (unbeauftragte Werbung)
Irgendwie sind die Tage in Coronazeiten immer gleich...die Tätigkeiten sind es...die Abläufe variabel...
Natürlich sitze ich täglich mindestens zwei Stunden im Keller an der Nähmaschine... Abnehmer für die Mundschutze finden sich schnell, seit für die nächsten Wochen das Tragegebot ausgesprochen wurde...ich mal sehr gespannt, ob es viele Menschen umsetzen. Bisher ging es ja den meisten Menschen mehr darum sich selber zu schützen und da sind diese Dinger  nicht besonders effektiv...aber wenn viele Menschen sie tragen würden....
Diese Nähzeit mag ich sehr...ich höre Radio dabei...die Abläufe sind immer gleich und mein Maschinchen rattert so vor sich hin...und schwupps ist ein 10-er Pack fertig... und ich kann den einen oder anderen Freund und Bekannten damit beglücken...

Stricken tritt da nun etwas in den Hintergrund, kommt aber nicht zu kurz...auch hier dominieren die kleinen Teile...

Den Dostojewski habe ich nach der Hälfte mal wieder zur Seite gelegt und lese wieder Profankrimis *lach 
...oder schaue während der Strickzeit die eine oder andere Serie...
Bei netflix hat mich die Serie unorthodox begeistert
Eine junge chassidische Jüdin aus Brooklyn flieht aus einer arrangierten Ehe und kommt in Berlin bei einer Musikgruppe unter. Doch dann holt sie ihre Vergangenheit ein.(vgl Netflix)
Das ging unter die Haut und ich habe in den vier Teilen ordentlich mit der Protagonisten mitgezittert und gelitten...toll!
Auf one gibt es einen Achtteiler, der das politische Leben der Kennedys fiktiv darstellt...frau erinnert sich an die politischen Einzelheiten und genießt die filmischen Umsetzung...Kostüme, Schauspieler etc.
hach... schön...
Der tägliche Spaziergang führt nicht nur durch den Garten *zwinker, sondern durch den kleinen Provinzort...
ist es jetzt nicht an der Zeit die Kreise etwas größer zu ziehen?

Was meint ihr?
fragt Augusta

Damit ihr aber auf jeden Fall gute Laune bekommt hört mal den Song vom kürzlich verstorbenen Bill Withers an, dann klappt es bestimmt:
lovely day

samstagsplausch

Kommentare

  1. Ich würde auch total gerne stricken können. Da bin ich echt neidisch.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Luisa...da guck ich doch bei dir mal rein!
      Liebe Grüße
      Augusta

      Löschen
  2. Nachher gehe ich auch noch für ein paar Stunden in die Werkstatt.
    Wie du, höre ich gerne Musik dabei.
    Danke aber auch für die Filmtips. Das wäre mal was für den Abend.
    Wir alle freuen uns darauf, die Kreise etwas größer ziehen zu dürfen, aber wir müssen geduldig sein.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast Recht...es bleibt irgendwie ein mulmiges Gefühl und ich denke, ich werde in den wieder eröffneten Läden vorerst nur das Notwendige erwerben...Lust auf Bummeln stellt sich noch nicht ein...

      Liebe Grüße
      Augusta

      Löschen
  3. Ich weiss nun auch nicht, was ich zu den Masken sagen soll und ob sie denn wirklich etwas bringen. Man wird sehen und ich werde sie beim einkaufen usw. auch tragen.
    Beim Radeln eher nicht, denn hier meide ich eben auch gewisse Wege.
    Manche Radler sind auch rücksichtslos und nehmen auf Fußgänger keine Rücksicht.
    So ist es meiner Schwiegertochter passiert, dass sie auf dem Gehweg von einer
    radelnden Chinesin angehustet wurde. Sollte man nicht glauben, ist aber so.
    Meine Schwiegertochter drehte sich aber gottseidank noch zur Seite.
    Wenn ich als Radler Fußgänger mir auf einem schmalen Weg entgegenkommen sehe, dann steige ich ab und warte, bis die Fußgänger vorbei sind, gegebenenfalls drehe ich mich dann noch um.
    Aber das ist leider bei den meisten, ob nun Radler oder Fußgänger nicht drin.
    Nunja Dostojewski liest sich nicht soo leicht. :-)) Warum du ausgerechnet den Idioten liest, ist mir auch schleierhaft. Das könnte ich nicht nochmals lesen.

    Netflix habe ich nicht und will ich auch nicht. Ich sitze auch ganz wenig vor der Glotze und die Nachrichten gucke ich auch schon lange nicht mehr an.
    Das was ich wissen muß, bekomme ich auch aus der Zeitung und die lese ich jeden Tag und das ist auch mein Vorrat an Clopapier, falls es denn mal wieder schlimm werden sollte.
    Im Moment hat sich aber die Lage zumindest hier entspannt.
    Es gibt alles, ich kann mich nicht beklagen.

    Ich finde es sehr schön, dass du die Verwandschaft mit Masken versorgst, das werde ich von der Schwiegertochter.
    Wäre unsere Regierung früher auf die Masken gekommen, wäre es u.U. nicht soweit gekommen. Man weiss es nicht.
    Ich habe mal im Büro so gekaufte Masken getragen, als ich Schnupfen hatte und auch Publikumsverkehr. Ich wurde angeschaut und gemustert, als hätte ich Lepra.
    Ich finde die Dinger nur zwecks Brille so blöd, die läuft nämlich an und da muß ich mal schauen.
    Liebe Grüße Eva
    hab einenschönen Abend und komm gut in die Woche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, wir werden uns an das Tragen der Mundschutze gewöhnen müssen, den je mehr sie tragen, je mehr Schutz für alle!

      Liebe Grüße
      Augusta

      Löschen
  4. Liebe Augusta,
    wie schön, dass auch du so eine fleißige Maskennäherin bist. Ich denke, dass es notwendig ist, diese Masken zu tragen und dass es schon ein Schutz bewirkt. Es scheint dir ja auch noch Spaß zu machen - suuuper!
    Und dann machst du nebenbei noch soo niedliche Babyschühchen!
    Wir waren heute bei dem tollen Wetter wieder mit dem Fahrrad unterwegs. Die Landschaft ist zur Zeit wunderschön und ich habe es sehr genossen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ingrid...ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich meine Nähmaschine wieder so sehr in Gebrauch nehme...vielleicht wird auch noch mehr daraus...mal sehen...

      Liebe Grüße
      Augusta

      Löschen
  5. Bei uns wird gelockert... und nein, ich finde nicht, das die Kreise grösser werden sollten. Ein Rückfall kann sich keines der Länder erhoffen....
    Ich muss zur Arbeit, die Zahnärzte dürfen wieder normal behandeln. Ich habe nicht gedacht, dass wir zu den ersten gehören...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das hätte ich auch nicht gedacht und wenn ich nicht unbedingt muss wegen akuter Schmerzen werde ich auch den Zahnarztbesuch noch hinausschieben...ich kann gut verstehen, dass du mit einem mulmigen Gefühl wieder los gehst!

      Bleib gesund
      wünscht Augusta
      Augusta

      Löschen
  6. Liebe Augusta, deine Masken sehen schön aus, es ist schon sinnvoll sie zu tragen. Und sie schützen schon ein bisschen. Nicht nur wenn man mal selbst niest, der Maskenstoff ist ja in beide Richtungen gleicht durchlässig/undurchlässig.
    Danke für deine TV Tipps, wir gucken abends auch viel Netflix und man kommt dann von einer Folge zur nächsten, während ich noch ein paar Reihen stricke.
    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, da hast du vielleicht auch einen Tipp für mich?
      Liebe Grüße
      Augusta

      Löschen
  7. In "unorthodox" muss ich wohl auch mal reinschauen. Ich habe schon viel Gutes darüber gehört!
    Die weißen Söckchen sind so süß! Ich stricke zwar gerne und auch gut, aber mit Socken habe ich leider so ein bisschen Probleme... die sind mir schon öftera us der Form geraten und so ganz will es mit denen nicht klappen.

    AntwortenLöschen
  8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Augusta, hier geistern Anleitungen durch das internet, die in die Masken ein Stück eines HEPA Filter Staubsaugerbeutels einnähen, die sollen dann den FFP2 oder FFP3 Masken entsprechen im Schutz. Das sind die Beutel für Staubsauger für Allergiker. Hab ich noch nicht ausprobiert, aber es klingt besser als einen Kaffeefilter reinzunähen. :D

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin so aufgeregt, dass meine zerbrochene Ehe wiederhergestellt wurde und mein Mann zurück ist, nachdem er mich und unsere 2 Kinder für eine andere Frau verlassen hat. Nach 8 Jahren Ehe waren ich und mein Mann in den einen oder anderen Streit verwickelt, bis er mich schließlich verließ und nach Holland zog, um mit einer anderen Frau zusammen zu sein. Ich hatte das Gefühl, mein Leben sei vorbei und meine Kinder dachten, sie würden ihren Vater nie wieder sehen. Ich habe versucht, nur für die Kinder stark zu sein, aber ich konnte die Schmerzen, die mein Herz quälen, nicht kontrollieren. Mein Herz war voller Sorgen und Schmerzen, weil ich wirklich in meinen Mann verliebt war. Jeden Tag und jede Nacht denke ich an ihn und wünschte immer, er würde zu mir zurückkehren. Ich war sehr verärgert und brauchte Hilfe. Deshalb suchte ich online nach Hilfe und stieß auf eine Website, die vorschlug, dass DR.WEALTHY helfen kann, Ex zurückzubekommen schnell. Also hatte ich das Gefühl, ich sollte es versuchen. Ich habe ihn kontaktiert und er hat mir gesagt, was ich tun soll und ich habe es getan, dann hat er einen (Liebeszauber) für mich gemacht. 28 Stunden später rief mich mein Mann wirklich an und sagte mir, dass er mich und die Kinder so sehr vermisse, so unglaublich !! So kam er am selben Tag mit viel Liebe und Freude zurück und entschuldigte sich für seinen Fehler und für die Schmerzen, die er mir und den Kindern verursachte. Von diesem Tag an war unsere Ehe jetzt stärker als zuvor. Alles dank DR.WEALTHY. Er ist so mächtig und ich habe beschlossen, meine Geschichte im Internet zu teilen, dass DR.WEALTHY echte und mächtige Zauberwirker, die ich immer beten werde, um lange zu leben, um seinen Kindern in Zeiten der Not zu helfen, wenn Sie hier sind und Ihren Ex brauchen zurück oder dein Mann ist zu einer anderen Frau gezogen, weine nicht mehr, kontaktiere jetzt diesen mächtigen Zauberwirker. Hier ist sein Kontakt: er bei WHATSAPP: +2348105150446
    E-MAIL: ADRESSE: wealthylovespell@gmail.com

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kekse am Mittwoch

(unbeauftragte Werbung)
Der Sonntagskuchen ist ein stehender Begriff und könnte da nicht der Mittwoch durch leckere Kekse aufgewertet werden...ich hab da was für euch...
Leckere Apfelkekse nach einem Rezept von Sanella...
Super schnell gemacht und soooo lecker...

Wie mach ihr euch den Mittwoch schön? Ich geh dann mal Kaffee trinken...:))
eure Augusta

creadienstag

Verlegenheitskuchen

(unbeauftragte Werbung)
Geht es dir auch manchmal so, dass du gar nicht planst einen Kuchen zu backen, aber dann unbedingt Appetit auf einen selbst gebackenen Kuchen hast?
Was hat der Kühlschrank in so einem Fall zu bieten? Meine kleine Aprikosenschecke ist so entstanden... dazu brauchst du eine 18_er Form...willst du eine 26-Form benutzen, so verdoppele einfach die Zutaten...den Teig benutze ich auch für den gedeckten Apfelkuchen, z. B.

Zutaten ( 18-Form)
Teig
150g Mehl
3g Backpulver(1 gestr. Tl)
50g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Salz
1 Eigelb
75g Margarine
Aus diesen Zutaten einen Mürbeteig kneten, die Hälfte davon auf den Boden der gefetteten Form geben, den Rest an die Ränder geben

Füllung
4 - 5 frische Aprikosen ensteinen und vierteln und auf den Boden geben
125g Quark
100g saure Sahne
1 Päckchen Puddingpuver Vanillegeschmack
50g Zucker
1 Ei
Diese Zutaten gut verrühren und auf den Boden geben

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober/Unterhitze 25 Minuten backen, nach der Hälfte…