Direkt zum Hauptbereich

Gehört, gesehen, gelesen (Teil1)

Dieser Beitrag kann unbeauftragte Werbung enthalten)

Ihr werdet es nicht glauben, aber mein Vorrat an Sockenwollresten ist noch nicht aufgebraucht...also starte ich mal mit einem kleinen Projekt, dass ich schon immer mal stricken wollte... Socken Toe Up gestrickt...zunächst dachte ich ja wozu das? Es klappt doch auch gut vom Schaft aus...aber um Reste zu verwerten ist diese Methode passender, denn die Schaftlänge kann ja so besser variiert werden...

Überzeugt und hier fündig geworden....

Ausserdem liegt da noch mein Pullover....und will beendet werden...aber der Winter ist noch lang...



 Beim Stricken hat Frau ja mindestens die Ohren und auch manchmal die Augen frei und kann deshalb gut dabei zuhören...müssen die Hände einmal ruhen, nimmt sie ein Buch zur Hand ...so bin ich auf das heutige Winterthema gekommen, um euch nach und nach über meine Fundstücke zu berichten...

Waren es früher gerne CDs, gekauft oder ausgeliehen, benutze ich heute nur noch die ARD Audiothek als App auf dem Handy ...einige Folgen des CORONA VIRUS UPDATE habe ich gerne gehört und als sachlich und informativ empfunden...

Amüsiert hat mich das Hörspiel von Heinrich Böll: Anita und das Existenzminimum...eine Groteske, die die überbordende Guherzigkeit aufs Korn nimmt ...was ich so bei diesem Autor nicht erwartet hatte... Ich las ihn als junge Frau voller Begeisterung...einige Bücher stehen heute noch in meinem Bücherschrank...inzwischen unbeachtet wegen ihrer moralisierenden Schwere...vielleicht hat mir auch der immer wiederkehrende Satz der Kinder in diesem Hörspiel besonders gefallen: ...und erhalte unserem Vater seinen Beamtenstatus...*lach Die Ehefrau Anita führt durch ihre Gutherzigkeit und Spendenfreudigkeit die Familie an den Rand des Existenzminimums und der Ehemann und Lehrer hat so sein Tun damit, die Familie dadurch über Wasser zu halten, indem er Dinge, die seine Frau aus Gutherzigkeit, kaufte unter Preis wieder zu verkaufen...dabei passieren groteske Dinge...

In der Vorweihnachtszeit begeisterte mich ein besonderes Hörspiel,  Gewinner des Deutschen Kinderhörspielpreises 2020 | Stella Menzel und der goldene Faden Die kleine Stella lernt durch ihre nähbegeisterte Grossmutter anhand eines von ihr besonders geliebten Stoffes die Geschichte ihrer Familie über die Stationen St. Petersburg, Berlin und New York und wieder Berlin kennen...eine Geschichte von Verfolgung und Liebe...ganz unprätenziös und warmherzig erzählt...einfach wunderbar...auch Charles Dickens A Chrismas Carol wurde vom HR3 wunderbar und mit hochkarätiger Besetzung in ein Hörspiel umgesetzt...ein MUSS

Jane Austens Mansfield Park gibt es in 4 Episoden und kann sich unbedingt mit der Serie Brigerton in Netflix messen...auch hier ist der Standesdünkel des Adels im 18. Jahrhunderts in England das Thema...wer heiratet wen...und steigt in der Gesellschaft auf oder ab... Jane Austen ist eine Meisterin der menschlichen Beobachtung und hat in "Mansfield Park" so mancher Verhaltensweise mit ihren starken Figuren ein satirisches Denkmal gesetzt, nie boshaft aber mit spitzester humoresker Feder. Ein Vergnügen, sich und anderen so augenzwinkernd auf die Schliche zu kommen.

Neben Krimis und Thrillern kommen auch Hörer auf ihre Kosten, die Dokus und Reportagen zu vielen aktuellen Themen bevorzugen...

Vielleicht habe ich ja später mal die Gelegenheit mit meiner kleinen Enkeltochter  Hörspiele aus der Rubrik Für Kinder  zu geniessen *zwinker...

Von der Woche habe ich euch ja eigentlich schon im letzten Post erzählt...

So schaue ich mal beim samstagsplausch vorbei und überlege dann, was ich heute hören möchte...*Zwinker

Macht es euch nett!!!

meint Augusta

Kommentare

  1. Vielen Dank für diese guten Tipps; das Hörspiel um den goldenen Faden reizt mich sehr! Jane Austen ist bestimmt beim Nähen auch gut zu hören. Strick schön weiter, ohne Stress, und lass es dir gut gehen. Alles Gute im Neuen Jahr, vor allem auch gesundheitliche Kräftigung!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar...ich freue mich immer, wenn meine Tipps gerne gelesen werden...
      Auch dir alles Gute im neuen Jahr
      LG

      Löschen
  2. Da bin ich auf deine Reste-Socken gespannt, schöne Farben hast du gewählt. So Restesocken finde ich spannend zu stricken. Ich teile die Reste in zwei gleich schwere Knäuel und stricke von oben. Das geht genau so gut.
    Schönes Wochenende und liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich ja bisher auch so gemacht...ich hatte nur mal Lust etwas anderes zu probieren...
      Dir auch ein schönes Wochenende...sicher habt ihr auch Schnee, der die Landschaft verzaubert!
      LG

      Löschen
  3. Ich bin auch eine begeisterte Hörerin, aber von Sendungen im Radio. An Hörbüchern habe ich nur Werke österreichischer Autoren, da finde ich einfach den Tonfall in der Sprache so schön und lassen das Geschilderte noch einmal ganz anders wahrnehmen. Womit ich gar nicht klarkomme sind die vielen Podcasts. Dabei gibt es inzwischen immer wieder welche über großartige Frauen...
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, danke für deinen Hinweis...die ARD Mediathek wird bestimmt auch die vorrätig haben, denn es ist eigentlich eine Sammlung von Sendungen der verschiedenen Radiosender wie SWR, HR3 o.ä.
      ein schönes ruhiges Wochenende
      wünscht Augusta

      Löschen
  4. Stella Menzel und der goldene Faden habe ich vor einigen Jahren gelesen und war auch total begeistert von dem Buch. Holly-Jane Rahmens schreibt wirklich gut. Als Hörspiel kann ich mir das Buch auch sehr gut vorstellen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Yvonne...den Namen werde ich mir mal merken und nach weiteren Büchern fahnden...oder hast du da vielleicht eine Empfehlung?
      Ein schönes Wochenende
      wünscht Augusta

      Löschen
    2. Hallo Augusta,
      ich fand "Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel" sehr gut. Man muss sich ein bisschen einlesen, da die Menschen von sich in der 3. Person sprechen, aber wenn das geschafft ist, dann ist es ein tolles Jugendbuch. "Blätterrauschen" hat mir auch ganz gut gefallen. Aber Stella Menzel und der goldene Faden ist aus meiner Sicht ihr bestes Buch.
      LG
      Yvonne

      Löschen
  5. Danke für die guten Tipps. Ich höre auch gerne beim Handarbeiten. Die grotesken Geschichten von Böll kenne ich auch. Jane Austen ist immer wieder faszinierend.
    Weiter viel Spaß beim Werkeln!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, gibt es da etwa noch mehr groteske Geschichten? Diese war sehr amüsant und kurzweilig...
      ein schönes Wochenende
      wünscht Augusta

      Löschen
  6. Also Socken habe ich noch nie von der Spitze aus gestrickt, aber für unsere Enkelin habe ich schon zwei Jäckchen von oben gestrickt. Ich höre gerne zum nähen Podcast.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Beim Stricken von Jäckchen mit der Methode kann man auch gut mit der Garnmenge jonglieren...das ist sehr praktisch...
      die ein schönes Wochende
      wünscht Augusta

      Löschen
  7. Na, nichts für mich. Ich habe es gerne ruhig. :-) Dir viel Freude bei den Geschichten. LG von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Dauerberieselung, die ich in jungen Jahren so gemacht habe, vermeide ich inzwischen auch...Ruhe kann herrlich sein...
      ein ruhiges Wochenende
      wünscht Augusta

      Löschen
  8. Danke für den Tipp. Hm, Böll ist ein wenig aus der Mode gekommen, fällt mir dabei ein. Früher auch noch Schullektüre, ...ich sollte Mal an mein Regal gehen oder Dank Dir in der Mediathek schauen (den Roman kenn ich noch nicht).
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Böll ist zu recht aus der Mode gekommen...mir hat neulich auch eine Freundin empfohlen, doch mal im Bücherschrank nachzusehen und ein Buch nochmal zu lesen...das ist bestimmt sehr interressant, aber bisher habe ich das sehr selten gemacht...der Reiz des Neuen ist nicht zu toppen...
      die ein schönes Wochenende
      wünscht Augusta

      Löschen
  9. Ich habe mir inzwischen einige Podcasts aboniert. Darunter auch den Radiotatort. Den liebe ich.
    Deine Empfehlungen werde ich mir ansehen.
    Hab eine schöne Woche
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Radiotatort höre ich auch hin und wieder, wenn mir nach Krimi ist. Im Bereich Krimi gibt es auch noch alte Serien ..sagt man so?...Paul Temple und der Fall Conrad von Francis Durbridge...du merkst, ich bin ganz schön retro unterwegs *Zwinker...
      Ganz besonders liebe Grüsse nach Berlin

      Löschen
  10. Vielen Dank für Deine tollen, interessanten Tipps, liebe Augusta! Ich liebe Hörspiele und wenn ich in meinem Zimmer werkele, lass ich mich gern unterhalten. Im Moment um so mehr, weil ich ja, statt kreativ zu sein, ausschließlich ausmiste. Da gibts zwar auch das eine oder andere Aha-Erlebnis, aber größtenteils ist es nicht sehr unterhaltsam.
    Ich wünsche Dir einen schönen bestrickenden Sonntag - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausmisten ist auch eine gute Beschäftigung am Jahresanfang...das befreit und man kommt auch wieder auf neue Ideen...
      Viel Spass weiterhin dabei...
      LG

      Löschen
  11. Vielen Dank für Deine tollen Tipps. Ich liebe Hörbücher auch sehr. Ich wohne ca 40 km von meiner Arbeitsstelle entfernt. Da genieße ich das Hören von Hörbüchern, um die Zeit zu genießen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist eine ordentliche Strecke für die tägliche Pflicht...aber beim Hören kannst du sicher schon etwas entspannen und kommst auf diese Weise hoffentlich gut zu hause an...
      LG

      Löschen
  12. Hallo Augusta,
    auf deine Restesocken bin ich auch schon sehr gespannt, denn hier liegen auch noch eine menge Sockenwollreste herum.
    Hörbücher ist überhaupt nicht mein Ding, ich lese lieber. Gestrickt wird in gemütlicher Runde mit dem Mann (der liest das neuste aus dem Handy vor) und am Abend vor dem Fernsehen.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stelle ich mir auch sehr gemütlich vor...du strickst und bekommst vorgelesen...ob ich meinen Mann dazu bewegen kann, bezweifele ich*zwinker
      geniess es
      LG

      Löschen
  13. Liebe Augusta,
    vielen Dank für deine Erfahrungen mit Hörspielen, das klingt sehr gut. Vielleicht sollte ich das auch mal probieren. Bisher lese ich mehr. Ich bin auch sehr gespannt, wie dir das Stricken der toe-up-Socken gefällt, das habe ich auch noch nicht ausprobiert. So liest man immer wieder etwas Neues in der Bloggerwelt und bekommt neue Anregungen, das gefällt mir.
    Lass es dir gut gehen und hab einen schönen Sonntag Abend.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das gefällt mir auch so gut am bloggen und im Moment ist das besonders schöne, weil wir ja nicht so viele life-Kontakte haben...
      LG

      Löschen
  14. Vielen Dank für die Hörspieltipps! Ich habe mir heute gleich den Böll angehört, hat mir sehr gefallen . Bruni Löbel und Inge Meisel in jungen Jahren zu hören - sehr schön.
    Das Angebot ist riesig. Sehr gut finde ich auch "Keinen Mucks!". Ein Podcast von Bastian Pastewka mit alten Krimi-Hörspielen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend!
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, die beiden habe ich gar nicht erkannt...aus diesem grunde höre ich auch gerne alte Hörspiele wie zum Beispiel Paul Temple und... von Francis Durbridge...aber den Pastweka werde ich mir auch anhören...danke für deinen Tipp!
      LG

      Löschen
  15. Ich stehe auf ToeUp und TAAT-Socken:). Viel Erfolg bei der Resteverwertung. Hörbücher liebe ich "über Alles" oder so: ähnlich) - ich habe 100derte während der Fahrzeit zur Arbeit und zurück ausgehört. Danke für die neuen Titel.
    Liebe Grüße
    Gwen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja auch die Sockenstrickfachfrau schlechthin...aber ich werde mich langsam rantasten ;)
      LG

      Löschen
  16. Diese von-unten-nach-oben- Socken mache ich bestimmt irgendwann mal....
    Hörspiel, das wäre bestimmt was tolles! Aber immer, wenn ich mal alleine bin, geniesse ich die Ruhe, und wenn das Haus voll ist, ist nichts mit Hörspiel, dann haben wir hier ganz grosses Kino ;)$
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Hörspiel ist was für Ruhephasen, aber von denen gibt es derzeit genügend bei uns ;)
      LG

      Löschen
  17. die ard audiothek gehört auch zu meinen lieblingen, da findet man immer etwas hörenswertes. danke für deine tipps, da werde ich auf jeden fall mal reinhören!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  18. schön deine Sricksachen ..
    hmm.. ich habe früher viel Online Radio gehört ..
    hier am PC .. (da konnte man Lieder über einen Chat wünschen) gibt es aber leider nicht mehr
    Höhrspiele wären vielleicht auch was für mich
    da ich kein Fernsehen schaue
    werde mich mal umschauen ;)

    liebe GrüßeRosi

    AntwortenLöschen
  19. Die Netflixserie "Bridgerton" fand ich klasse und Du meinst "Mansfield Park" kann sich damit messen, liebe Augusta? Das schaue ich mir gerne an.. lach! Ich bin da mal auf dem Sofa vor dem Fernseher ;) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fischermütze für grosse Jungs

Ja, das ist sie Fischermütze für grosse Jungs... Herren mit ganz normaler Kopfgrösse - 56cm Umfang, Höhe ohne Umschlag 27cm Du brauchst: 80g Sockenwolle, ein Nadelspiel in der Stärke 4     und los geht es... stricke mit doppeltem Faden nimm insgesamt 120 Maschen verteit auf 4 Nadeln auf stricke 20 cm in folgendem Muster: 1 re verschränkt, 1 li stricke dann in jeder Reihe die 19. und 20.Masche, in der nächsten die 18. und 19.usw.  zusammen bis  nur nur 8 Maschen insgesamt auf der Nadel sind jetzt den Faden durch alle Maschen ziehen Fäden vernähen fertig! Dein Liebster wird sich freuen! An zwei Abenden mit gutem Fernsehprogramm hast du es geschafft! *zwinker Das war es für heute  bis bald  eure Augusta creadienstag dings vom Dienstag

Reha zu Hause

  ( Dieser Post kann unbeauftragte Werbung enthalten) Eigentlich sässe ich jetzt im Zug nach Badenweiler... dort sollte meine Anschlussheilbehandlung stattfinden. Aber wegen der hohen Inzidenzzahlen sagte ich dieses Angebot schon im Dezember ab, weil da schon abzusehen war, dass mit stark sinkenden Zahlen in absehbarer Zeit nicht zu rechnen sein wird und die verschärften Coronabestimmungen geben mir da ja auch Recht. Nun sitze ich aber mit einem Kaffe und Leckerli (Domspitzen aus Aachen von Nobis...Mmmmh) im heimischen Wohnzimmer... Was also tun? Kann Frau auch zu Hause kuren?  Ansatz weise schon, denn der Ehemann sorgt für gesunde Ernährung...heute gibt es gesunde Hühnersuppe! Unter mangelnder Beschäftigung habe ich noch nie gelitten und so wende ich mich in dieser Zeit mal lang vergessenen Hobbys zu. Vorher schliesse ich aber mein ultimatives Langzeitprojekt ab, das ich gefühlt vor 10 Jahren begonnen habe. Es sollte meine Rentnerdecke werden...jetzt bin ich nun schon beinahe 2 Jahre