Direkt zum Hauptbereich

Nordseewoche



Eine ausgesprochen schöne Woche liegt hinter mir...
Auf dem Bild seht ihr Impressionen der Tage auf Norderney 

von Montag bis Freitag...im Februar ist es sehr ruhig dort...einige  Geschäfte und Gaststätten sind geschlossen und was sehr traurig ist: es gibt kein Kurkonzert :(( trotz und alledem die Nordseeluft tut immer der Seele gut...
Hier  findest du mehr Bilder und Eindrücke von der Insel...aus einem vergangenen Urlaub dort...

Tags zuvor also am Sonntag hatte ich ein Date mit meinen früheren Lieblingskolleginnen und jetzigen Freundinnen in Bad R. Dort fand das erste Wollfest des Ortes statt... das Wetter war unglaublich für Februar...alle Welt schien auf den Beinen und wir mitten drin... 

Ein winziges Wollfest, ein entspannter Kaffeeklatsch und ein Bummel durch die kleine Kurstadt waren das gesellige Highlight dieser Woche...  
Ich merke, ich vergesse regelmäßig die freitägliche Tanzstunde zu erwähnen... was will mir das sagen? Leider leiden wir in der letzten zeit sehr unter Vergesslichkeit und müssen immer wieder an den gleichen Figuren üben, da bleibt schon mal der Spaß auf der Strecke und wir halten uns aufrecht mit der Parole, das Tanzen sei ja so fürchterlich gesund für Senioren wie wir es sind...tja...

Gelesen hab ich auch wieder mehr... mir fiel ein neues Buch der Harry-Potter-Autorin in die Hände...ja, spannend war es schon, aber die Theamtik nicht so wirklich prickeneld und eher verwunderlich: ein Mord in der Welt der Autoren...na, ja...

Ja, vom Stricken will ich nun auch endlich mal wieder berichten...es hüpfen diverse Stücke von den Nadeln, davon ein andermal...
In Arbeit hab ich derzeit noch einen Kuschelpullover, für den ich die Wolle in Osnabrück neulich erstanden hab...es wird natürlich wieder ein RVO in Blockstreifen diesmal und aus dem Holst Garn, gekauft in Konstanz soll das diesjährige Frühlingsjäckchen enstehen...
...irgendwie plane ich ja noch daran ein paar strickwütige bzw. interressierte Damen demnächst um mich zu scharen...Vielleicht möchte ja die eine oder andere Oma aus meinem Freundeskreis gemeinsam mit anderen fürs Enkelkind stricken...oder so...

Ich werde berichten und setze mich mal wieder mit diesem Wochenrückblick zum Kaffeeplausch bei  
 Andrea

Macht es euch schön
meint Augusta

Kommentare

  1. Hallo Ingrid,
    wow, du hast aber einen berühmten Nachnamen. Bis du mit ihm verwandt über ein paar Ecken.
    Wow Norderney, das würde mich auch mal wieder ineressieren. Ich halte mich aber lieber in Bayern auf, da habe ich Berge und Seen.
    Aber jeder so, wie er es möchte. Dick eingemummelt bis du ja, das muß auch sein, wenn der Wind weht.
    Sodele, jetzt wünsche ich dir einen schönen Abend und morgen einen schönen Sonntag.
    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  2. Im Winter an die Nordsee zu fahren, ist wirklich toll. Vor ein paar Jahrzehnten, als wir noch weiter im Norden wohnten, haben wir das auch gerne gemacht. Aber mit dem Bodensee haben wir ja jetzt ein kleines Meer vor der Tür...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Im Winter Urlaub an der See!! Oh, wie schön. Das war sicher eine sehr erholsame Woche.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Augusta,

    kaum in Rente und schon so viel auf Achse. Na da geht ja so einiges bei Dir. Winter an der Nordsee stelle ich mir auch richtig gemütlich vor, ich war schon seit Jahren nicht mehr dort. Seitdem ich am Bodensee wohne (nun schon 33 Jahre) sind die Urlaubsziele immer eher Richtung Italien, Österreich oder Schweiz oder halt Allgäu, Bayern oder Schwarzwald. Du hast Wolle in Konstanz gekauft? Wo denn? Gibt es hier noch einen Wollladen, den ich noch nicht kenne?

    Liebe Grüße Burgi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Augusta, auf Noderney war ich noch nie, hört und sieht sehr schön dort aus. Auch zu dieser Zeit bin ich gerne an See. Ich bin ja mehr von der Ostsee ein Fan.
    Genieße die Zeit. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Fürs Enkelkind stricken, immer gerne. Im Sommer kommt Nr. 2. Viel Freude an den Wollprojekten. Meine sind im Moment eher langweilig und deshalb gerade richtig: Socken. Heute werde ich meine gelben fertig machen, dann noch ein Paar al Geburtstagsgeschenk stricken, aber dann wäre ich eigentlich parat für Enkelsachen. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    AntwortenLöschen
  7. Ein wenig frische Meeresluft schnuppern tut immer gut. Da hast du auch die Dritte Ruhestandswoche ausgezeichnet genutzt :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  8. Die Nordseeküste lockt mich schon länger... irgendwann wird es vielleicht klappen. Toll, dass Du, liebe Augusta die Zeit dort für Dich so schön zur Erholung und Entspannung nutzen konntest.

    ...ein kurzweilig interessante Woche liest sich bei Dir im Samstagsplausch.
    Vorfrühlingshafte Grüßle zum Sonntag von Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Augusta, der Zufall will es, dass gerade ein Bericht über Norderney im TV läuft😄 Ich finde es wunderbar, wie Du Deine frisch gewonnene Freizeit für Dich nutzt. Manch einer kann mit der Situation als Rentner gar nicht umgehen. Ich wünsche Dir, dass Deine/Eure Beine sich all die Tanzschritte merken, damit Ihr es genießen könnt. Und es werden sich hoffentlich noch einige Omis zu Dir gesellen , um gemeinsam die Enkel zu bestricken. Ich würde mitmachen! Viel Freude Dir - sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  10. Norderney, da haben wir was gemeinsam. Ein Besuch lohnt sich immer. Weiter viel Spaß im Ruhestand!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Augusta,
    obwohl ich im südlichsten Zipfel von Deutschland wohne bin ich ein großer Fan der Nordsee.
    Ich beneide jeden, der nur mal ein paar Stunden davon wegwohnt und somit immer wieder mal dorthin einen Abstecher starten kann, aber bei mir sind es ca. 10 Stunden reine Fahrzeit und somit ist es mir nur manchmal möglich an die Nordsee zu kommen.
    Ich denke öfters dran mal im Winter dorthin zu fahren, aber dann siegt doch immer der Sommer als Urlaubszeit, mein Mann liebt auch den Norden aber nicht im Winter.
    Ich hoffe Du hattest eine schöne Zeit der Erholung.
    Alles Liebe
    WaltraudD

    AntwortenLöschen
  12. An der See sein, das ist in jeder Jahreszeit wundervoll.
    Und das Wollfest, war bestimmt auch sehr schön. Wenn man dann auch noch alte Freundinnen treffen kann...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Neue DSGVO
Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Daher weise ich jetzt schon darauf hin, das ihr euch mit dem absenden eures Kommentars
einverstanden erklärt, das eure Daten eventuell unabsichtlich abgespeichert und
weiterverarbeitet werden.
Direktlinks die zu unbekannten Seiten und ohne eine erkennbare URL-Adresse führen werden
aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganze Kommentar.
Da es mir nicht möglich ist nur Teile des Kommentars zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fischermütze für grosse Jungs

Ja, das ist sie Fischermütze für grosse Jungs... Herren mit ganz normaler Kopfgrösse - 56cm Umfang, Höhe ohne Umschlag 27cm Du brauchst: 80g Sockenwolle, ein Nadelspiel in der Stärke 4     und los geht es... stricke mit doppeltem Faden nimm insgesamt 120 Maschen verteit auf 4 Nadeln auf stricke 20 cm in folgendem Muster: 1 re verschränkt, 1 li stricke dann in jeder Reihe die 19. und 20.Masche, in der nächsten die 18. und 19.usw.  zusammen bis  nur nur 8 Maschen insgesamt auf der Nadel sind jetzt den Faden durch alle Maschen ziehen Fäden vernähen fertig! Dein Liebster wird sich freuen! An zwei Abenden mit gutem Fernsehprogramm hast du es geschafft! *zwinker Das war es für heute  bis bald  eure Augusta creadienstag dings vom Dienstag

Reha zu Hause

  ( Dieser Post kann unbeauftragte Werbung enthalten) Eigentlich sässe ich jetzt im Zug nach Badenweiler... dort sollte meine Anschlussheilbehandlung stattfinden. Aber wegen der hohen Inzidenzzahlen sagte ich dieses Angebot schon im Dezember ab, weil da schon abzusehen war, dass mit stark sinkenden Zahlen in absehbarer Zeit nicht zu rechnen sein wird und die verschärften Coronabestimmungen geben mir da ja auch Recht. Nun sitze ich aber mit einem Kaffe und Leckerli (Domspitzen aus Aachen von Nobis...Mmmmh) im heimischen Wohnzimmer... Was also tun? Kann Frau auch zu Hause kuren?  Ansatz weise schon, denn der Ehemann sorgt für gesunde Ernährung...heute gibt es gesunde Hühnersuppe! Unter mangelnder Beschäftigung habe ich noch nie gelitten und so wende ich mich in dieser Zeit mal lang vergessenen Hobbys zu. Vorher schliesse ich aber mein ultimatives Langzeitprojekt ab, das ich gefühlt vor 10 Jahren begonnen habe. Es sollte meine Rentnerdecke werden...jetzt bin ich nun schon beinahe 2 Jahre

Gehört, gesehen, gelesen (Teil1)

Dieser Beitrag kann unbeauftragte Werbung enthalten) Ihr werdet es nicht glauben, aber mein Vorrat an Sockenwollresten ist noch nicht aufgebraucht...also starte ich mal mit einem kleinen Projekt, dass ich schon immer mal stricken wollte... Socken Toe Up gestrickt...zunächst dachte ich ja wozu das? Es klappt doch auch gut vom Schaft aus...aber um Reste zu verwerten ist diese Methode passender, denn die Schaftlänge kann ja so besser variiert werden... Überzeugt und hier fündig geworden.... Ausserdem liegt da noch mein Pullover....und will beendet werden...aber der Winter ist noch lang...  Beim Stricken hat Frau ja mindestens die Ohren und auch manchmal die Augen frei und kann deshalb gut dabei zuhören...müssen die Hände einmal ruhen, nimmt sie ein Buch zur Hand ...so bin ich auf das heutige Winterthema gekommen, um euch nach und nach über meine Fundstücke zu berichten... Waren es früher gerne CDs, gekauft oder ausgeliehen, benutze ich heute nur noch die ARD Audiothek als App auf dem Han