Labels

Dienstag, 31. Dezember 2013

Silvester Give Away


Heute - am letzten Tag dieses Jahres starte ich mein erstes Give away...
ich bin etwas aufgeregt, ob alles klappen wird...
Also, dieses Buch soll unter den Kommentaren verlost werden, die zu diesem post bis Sonntag abgegeben werden...
Am Montag gebe ich die Gewinnerin bekannt und sobald du mir deine Anschrift per mail geschickt hast, geht das Buch in die Post...


 Die Anleitungen zu diesen beiden Mützen findet ihr z.B. darin...


Das richtige Mützenwetter kommt doch bestimmt noch...

Ich bin gespannt...

...ach ja, einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich euch

Eure Provinzaugusta

Montag, 30. Dezember 2013

Apfelchutney


Langeweile kann und darf natürlich nicht aufkommen an diesen entspannten Tagen zwischen den Jahren...
da waren ja noch die zwar lagerfähigen Äpfel im Keller, die könnte frau ja einer neuen Bestimmung zuführen...


...gesagt, getan und folgendes Rezept benutzt:

Zutaten

1 kg Äpfel, säuerlich
100 g Zwiebel(n)
1 TL Ingwerpulver
150 g Rosinen, gewaschen
1 EL Senfkörner
1 TL Salz
1 Prise Cayennepfeffer
250 ml Essig (Weißweinessig)
600 g Zucker (Kandis), braun
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln fein würfeln.

Alle Zutaten in einen Kochtopf geben und unter ständigem Rühren 30 bis 40 Minuten dick einkochen lassen. In saubere, vorgewärmte Gläser füllen und noch heiß verschließen.

Apfelchutney passt zu kalten Pasteten, Wild, gekochtem Rindfleisch, gesalzenem oder gebratenem Schweinefleisch. Besonders zu empfehlen zu Ente oder Gans.


... bei Chefkoch gefunden und für gut befunden...
 ...die Vorlagen für die labels findet ihr bei lecker.de
Liebe Grüße von einer entspannten Augusta

Freitag, 27. Dezember 2013

Neues Strickprojekt


Vorbei ist die Zeit der Weihnachtsbastelei... wie gut, dass da noch ein unfertiges Strickprojekt im Korb liegt.
Ich muss gestehen, es ist mal wieder der zweite Anlauf für dieses Garn... Das scheint bei mir jetzt so üblich zu werden...
Ich hatte schon 50g verstrickt und das Teil sah mal wieder zu groß aus... also musste ich wieder ribbeln...
Nein, es wird kein Sommerprojekt, das ist doch noch zu früh...
Frau kann die fertige Tunika bestimmt auch chic zur Hose tragen...
Hier also die Daten:
Anleitung Nr. 13 aus der Rebecca Nr. 49
 Lace Cashmere Gran von Lana in dunkelblau und beige...

Es macht wieder Spaß, das Stricken
zwischendurch und überhaupt
Erholsame Tage zwischen den Jahren
wünscht 
Augusta 

Dienstag, 24. Dezember 2013

Weihnachtsmuffins

Meine Weihnachtsmuffins


Zutaten:
2 Eier
120g brauner Zucker
110g Margarine
160g Mehl
90g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
2 EL Kakao
1Pckch. Finesse Weihnachtsaroma
40g Walnüsse
40g Datteln
100g Marzipan

Zubereitung:
Einen Rührteig herstellen aus Ei, Zucker, Fett, Mehl, Backppulver und Kakao
gehackte Walnüsse und Datteln unterrühren
den Teig in eine Muffinform mit Papierförmchen geben
20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180° backen
Marzipan ausrollen und Sterne ausstechen, die man auf den erkalteten Kuchen gibt.
 
Guten Appetit
Ich hoffe, sie schmecken...
Morgen werden wir es wissen...
 
Fröhliche Festtage
wünscht Augusta 


Sonntag, 22. Dezember 2013

Weihnachtsschmuck


 Seit Jahren benutzen wir diese Lichterkette, von unserer Tante nicht mehr gebraucht. Sie ist ca. 60 Jahre alt - die Lichterkette natürlich - und man kann immer noch Ersatzkerzen bekommen...


 Dazu der Klassiker: Silberner Schmuck, z. Teil von meinen Eltern...


 ... und ein Fund vom Trödelmarkt...


Ein entspanntes Weihnachtsfest wünscht Euch 
Augusta

Samstag, 21. Dezember 2013

Weihnachtspost


Meine Bücher, die ich neulich zum Basteln von Sternen benutzt habe, wurden gestern zur Herstellung von schnellen Weihnachtskarten benötigt. Es waren immer noch Blätter übrig, wie viele Seiten doch so ein Buch haben kann, unglaublich...


 Meine Mädels waren eifrig bei der Sache, sie durften auch mit Goldstiften schreiben...


...und werden ihre Eltern damit zum Fest beglücken...

Bald ist es soweit
weihnachtliche Grüße von 
Augusta

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Weihnachtswerkstatt, die zweite


Vor ein paar Tagen schon habe ich diese Mürbeteigkekse nach dem beliebten 3-2-1-Modell gebacken, sie warteten in einer Dose auf ihre Bestimmung...


3-2-1-Mürbeteig ist eigentlich die Standardmischung: 300g Mehl, 200g Butter und 100g Zucker. dazu kommen 1 Ei und eine Prise Salz 
Der Teig wird ausgerollt und mit einem Stempel bedruckt


 Jedes einzelne wird nun verpackt und als winziger Weihnachtsgruß verwendet...


So konnte ich auch meinen ersten Tape einsetzen...
Ich bin gerne in der Weihnachtswerkstatt...
Ich glaube, nach Weihnachten muss ich sie umbenennen und einer neuen Funktion zu führen...

Liebe Grüße von eurer 
weihnachtlich gestimmten
Augusta

Sterne


 Auch meine Schüler habe ich von den 3DSternen begeistern können und sie haben den Schmuck für unseren Klassenweihnachtsbaum so erstellt


... mit kleinen kreativen Veränderungen natürlich...

Schöne vorweihnachtliche Tage
wünscht Augusta

Sonntag, 15. Dezember 2013

Meine Weihnachtswerkstatt


Ich habe viele nette Kollegen und Kolleginnen, mit denen ich das ganze Jahr zusammenarbeite...
und ich mag es sehr, sie an weihnachten mit einer selbstgemachten Kleinigkeit zu beschenken... 


Gleich heute morgen habe ich mir eine Idee von Frau Zauberpunkt abgeguckt und in die Tat umgesetzt... Papiertüten mit einem Häkelverschluss versehen... ich stehe zwar auf kriegsfuß mit der Lochzange, weil ich die Löcher irgendwie nacharbeiten muss, aber mein Ehrgeiz war groß... 


Ich finde es sieht cool aus...

Danke für den tollen Tipp...

Viele Grüße in eure Weihnachtswerkstätten
sendet Augusta

Freitag, 13. Dezember 2013

Vorweihnachtliche Zürichimpressionen


 ... die weihnachtliche Beleuchtung in der Bahnhofsstraße...
( lucy ist leider nicht so gut zu erkennen)

  
...Apero nach der Feier...


 ...der lebende Weihnachtsbaum...ein Kinderchor...

... genauer gesehen...

Vielleicht haben wir im nächsten Jahr mehr Zeit
wünscht sich Augusta

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Dezemberhighlight


 Das wirklich schönste Ereignis in dieser Vorweihnachtszeit war unsere Fahrt nach Zürich gestern.
Ja, ihr habt richtig gehört: gestern morgen um 6.51 Uhr ging unser Zug und um 14.00 Uhr standen wir schon in der Bahnhofshalle vor dem monumentalen Swarowskibaum...
Ich wäre ja gerne sofort über den Weihnachtsmarkt dort gebummelt - die feinen Stände waren sehr verlockend, aber mein Liebster verspürte natürlich Hunger...


Ein Imbiss bei Manor war jetzt genau richtig...
Dann natürlich einmal Seeblick vom Bürkliplatz aus, nein nicht mir diesem Bähnchen, sondern zu Fuß


 ... und später mit der Hauptperson in die Uni...


...auf dem Weg in die Aula noch ein Blick durch das ehrwürdige Gebäude...


...wir haben es genossen, waren und sind ganz stolze Eltern...

Nachher waren wir noch im Hiltl, das hat uns wieder sehr gefallen: Vegetarisches in drei Varianten, als Tellergericht zum Abwiegen, a la carte und all you can eat buffet, einfach lecker...

Heute morgen um 8.07 Uhr
hatte uns die Provinzkreisstadt wieder

Liebe Grüße Augusta


 ...mit einem wehmütigen Blick in die Altstadt von Zürich...

Sonntag, 8. Dezember 2013

Advent,Advent


Das zweite Lichtlein brennt...


Meine derzeitige Plätzchenprodukte finden in unserer neuen, handgetöpferten Schale Platz...
...mein Liebster hat die Schale am vergangenen Wochenende in Bad Wildungen bei einem Nachfahren der Wikinger erstanden...
sie ist wunderschön... wie ich finde... 
das Spritzgebäck hat meine Mutter beigesteuert, das macht sie unvergleichlich gut, da kann ihr keiner das Wasser reichen...

Das Adventswetter ist grässlich...oder gemütlich...
Ansichtssache
findet Augusta

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Adventsreise, die erste


Ich weiß, ich weiß morgen ist schon Nikolaustag und ich will euch von unserem ersten Adventstrip erzählen...
aber die Arbeit lässt mir im Momment wenig Zeit...
...auch zum Stricken...


Dieser beschauliche Ort ist ein netter Kurort im Kurhessischen, eine Gegend, die wir bisher noch nicht erkundet haben...
200km von unserem kleinen Provinzort entfernt...
Es hat uns sehr gut dort gefallen...
Ich kam etwas entschleunigt zurück...das war auch nötig...
 Zwei Wollgeschäfte gab es in diesem beschaulichen Ort und ich kam mit 600g Lace Cashmere von Lana Grossa zurück...
...heute habe ich die ersten Reihen gestrickt...
In der nächsten Woche fahren wir noch einmal los... in meine Lieblingsstadt... aber leider nur für einen Tag...
Unser Sohn wird in der Aula der Universität seine Masterurkunde überreicht bekommen... Da müssen wir hin...morgens hin und mit dem Nachtzug zurück... denn die Arbeit ruft...
Ich freu mich schon auf ein weihnachtlich geschmücktes Zürich...

Liebe Grüße von einer erwartungsfrohen
Augusta

Donnerstag, 28. November 2013

Adventsdeko, die erste


Na klar, diesen Stern habe ich mir bei Ingrid von der Strickpraxis abgeguckt. Auf diesem Wege vielen lieben Dank für den Tipp!!!
Ich fand ihn so schön... aber leider wollte ich keine Notenbücher dafür gebrauchen, also musste ein altes Buch dran glauben. 


 Diesmal habe ich keinen Kranz gebunden, sondern neulich schon bei Nanu Nana ein Gestell erstanden. 
Sieht auch hübsch aus und ist doch total praktisch...


Dieser Stern ist ein altes Modell und bei allen Grundschulkindern bekannt. Acht Zacken werden gefaltet und dann zu einem Stern verklebt. Meistens verwendet man Transparantpapier und schmückt damit die Fenster...
Eine Anleitung findest du hier

Ich habe heute mit meinen inzwischen Sechstklässlern 30 große und 30 kleine solcher Sterne gebastelt.
Wenn die alle hängen, das wird toll aussehen.

Adventsselige Grüße von Augusta

Dienstag, 26. November 2013

Weihnachtsbäckerei, die zweite


Weihnachtsraum mit Marzipan

(gefunden in "Mein Backbuch für Weihnachten" von Julia Winter, ein gratis ebook von amazon)

Zutaten

75g Butter
40g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eigelb
150g Mehl
1 Prise Salz
100g Marzipanrohmasse
50g Aprikosenmarmelade
Zutaten für die Verzierung:
 Walnüsse
50g Vollmilchkouvertüre
Zubereitung

Aus Butter, Zucker, Mehl, Vanillezucker, Ei und Salz einen Mürbteig herstellen. DenTeig ausrollen und mit einer Talerform ausstechen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen, bei 200°C ca. 5 - 10 Minuten backen.
Die kalten Plätzchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Das Marzipan ausrollen, ausstechen und auf die Plätzchen legen. Mit Vollmilchkouvertüre bestreichen und mit Wallnusskernen verzieren.  


Und wenn man dann so wie ich heute einen Grund hatte, mich für eine Gefälligkeit zu bedanken, kann man auch jedes einzelne dieser Leckereien nett verpacken und einen oder zwei liebe Menschen damit zu beglücken. ;))
Mir ist es gelungen!!!

Liebe Grüße von Augusta

Samstag, 23. November 2013

Erste Weihnachtsplätzchen


In diesem Jahr möchte ich ja neue Plätzchenrezepte ausprobieren und da mich eine Erkältung für intensivere Aktivitäten etwas ausbremst, fange ich gleich heute damit. Natürlich soll das erste Rezept hauswirtschaftstauglich sein und meine kleinen Fünftklässler beglücken, die im übrigen mit einer Begeisterung dabei sind, die immer wieder mein Lehrerherz erfreut...

Ich bin bei Sanella fündig geworden:

Haferflocken - Knusperkekse

Zutaten für 24 Stück
75g Sanella
100g Haferflocken (kernig)
75g Haselnüsse (gehackt)
1/2 TL Zimt
5EL Zucker
1 Ei
50g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Backpapier

Zuebereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 10 Minuten

Backofen auf 200°C (Umluft 180°) vorheizen, Sanella in einer Pfanne schmelzen. Haferflocken, Haselnüsse, Zimt und 1 EL Zucker vermischen, zugeben und unter ständigem Rühren 2-3Minuten anrösten, bis es duftet. Etwas abkühlen lassen.
Inzwischen 4 EL Zucker und das Ei mit den Qirlen des elektrischen Handrührgerätes zu einer hellen, dickschaumigen Masse aufschlagen. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen, mit der Sanella-Haferflockenmischung vermengen und unter die Eimasse rühren.
Teig löffelweise in kleinen Häufchen auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen, nach Belieben etwas flach drücken. Im vorgeheizten Ofen 10-15 Minuten goldbraun backen.

Ich hatte noch eine Tube Zuckerschrift zur Hand und habe die erkalteten Plätzchen damit verziert. Sieht doch schick aus, oder?
Aber die nächsten werden noch kleiner... ich bewundere nämlich meine Freundin B. die immer so winzige Plätzchen backt ...

Herzliche Grüße aus der Weihnachtsbäckerei
sendet Augusta


Samstag, 16. November 2013

Samstagsarbeit


Heute ist das Wetter bei uns wahrhaft novemberlich: es ist trübe und nebelig und kalt!
Da halte ich es mit Aldous Huxley.

Das Geheimnis des Glücks liegt darin, gern zu tun, was man ohnehin tun muss.


Also macht es euch gemütlich
meint Augusta

Donnerstag, 14. November 2013

Melancholische Herbsstage

Schade, dass ein schönes Wochenende wieder so schnell vergangen ist...
nicht mal Fotos habe ich gemacht...
was bleibt ist nur ein Spruch aus meinem kleinen Zettelblock...

Kein Mensch kann volle tausend Tage glücklich sein,

keine Blume vermag hundert Tage zu blühen.


Chinesische Weisheit


passt irgendwie zum Herbst und meiner Stimmung...

Liebe Grüße von einer melancholischen 
Augusta

Samstag, 9. November 2013

... immer wieder Tücher



Tücher stricken macht einfach Spaß und frau kann ja nie genug davon bekommen, denn sie müssen ja zu jedem Outfit passen.
Dieses Tuch habe ich aus 100g colore in fiore von Monika design yarns
gestrickt ist es mit verkürzten Reihen und Lochmuster...
Leider kann ich euch heute nicht mit der Anleitung dienen...
das hole ich nach wenn es bei mir  wieder ruhiger geworden ist... versprochen...
...witzig find ich auch, dass die Socken die meine Mutter mir vor Jahr und Tag gestrickt hat, aus dem gleichen Garn sind ... passt doch gut, oder ?

ein wunderschönes Wochenende mit viel Sonnenschein und immer etwas Wolle auf den Nadeln
wünscht Augusta

Sonntag, 3. November 2013

Herbststrauss

Viel ist es nicht mehr, was der Garten so hergibt, um für einen Besuch bei Freunden gerüstet zu sein...
...aber wenn man bedenkt, dass wir schon November haben, ist es vielleicht erstaunlich, dass er etwas hergibt...
 
Genießt den Sonntag
wünscht Augusta

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Sternpullover



Fertig ist das gute Stück und soll den Träger in der schweizer Bergluft wärmen...
... nun bin ich gespannt, ob er passen wird...
aber in zwei Wochen weiss ich es ...:))))

Details: 700g Lima von drops ( ein tolles leichtes, weiches Garn) in drei verschiedenen Grautönen
Anleitung: selbstgemacht nach einem Foto eines Pullovers von Scotch&Soda 
demnächst schreib ich sie mal auf und stelle sie ein, wenn ihr Interesse habt...
schreibt doch mal...

Liebe Grüße Augusta
Die Arbeit ruft, die Ferien gehen zu Ende!


Sonntag, 27. Oktober 2013

Gedeckter Birnenkuchen


 

Natürlich erinnert sich die geneigte Leserin an ein ähnliches Foto...
... nein, ich bin nicht so vergesslich, dass ich nicht mehr weiss, was ich poste...
... dies ist das gleiche Modell ...diesmal als Birnenkuchen...
...denn die Birnen hatte ich immer noch im Keller...
...inzwischen sind sie total reif...
dazu gab es diesmal ca. 30g gehackte Walnüsse...
...mh, lecker...

... man achte darauf mit Puderzucker zu backen, damit der Kuchen weich wird und nicht mürbteighart...
...das ist der Trick...

gönnt euch was Leckeres an diesem Regentag
wünscht Augusta

Freitag, 25. Oktober 2013

Nordseeluft


Ja, wir waren mal wieder auf Borkum ...
wie vor Jahr und Tag mit Sohn und seinen Freunden

...ausgiebige Strandspaziergänge sind ein muss ...


 ...mein Lieblingscafe heisst jetzt Ria's Beach und dort wo wir schon das Tanzbein schwangen steht jetzt das...


 ... die Promenade mit dem Pavillon ist unschlagbar...

... hier lauschen die Gäste dem Kurkonzert...
 ...diesmal war es die Eduard Bieber Band...
... tolle Stimmung ...
...da kann man schon mal morgens einen ChaChaCha auf die Promenade legen...


...später ein Spaziergang durch den Ort...
...kann so viel frische Luft auch ungesund sein?


 ...ein Sommer/Herbstabend mit Livemusic...
 

... der nächste Hitchhiker musste auch mit...

Ich finde, Borkum hat besonderen Charme...
...mein Liebster meint, es sei die Insel für den zweiten Blick...
es war bestimmt nicht unser letzter Besuch

meint Augusta