Labels

Samstag, 5. August 2017

Resteverwertung - diesmal fröhliche Untersetzer in Küche und Garten

Das ist der Resteberg, der vom Ringelpulli übrig geblieben ist...

Schnell ist ein Untersetzer gestrickt: einfaches Perlmuster, hier 24 Maschen mit Nadelstärke 3,5 die Größe des Unterzetzers beträgt 10x10 cm

Das gefällt mir sehr ! Mir fehlt ja noch ein Reiseprojekt, das einfach zu stricken ist und gut in die Tasche passt, weil nicht zu groß...
die Farben bieten Abwechslung...
...und ab in die Geschenkekiste...

Morgen geht es nämlich los...eine Woche in meine Lieblingsstadt und auf dem Rückweg ein paar Tage in Baden-Baden halten...


Es freut sich
eure Augusta

Ps: Mal schauen was bei 
maschenfein  so los ist...

Donnerstag, 3. August 2017

Bergfest


Morgen gehen schon drei Wochen der lang ersehnten Ferien zu Ende...
 Zeit für ein Bergfest und eine kleine Rückschau...
was hat mir am Besten gefallen? was war schwierig?...

...schön waren die Kunststunden auf jeden Fall... drei Gruppen - eine 6.Klässler und zwei 9.Klässler...

meine Klasse ist ja eine Sportklasse - die haben es nicht so mit Kunst...
deshalb sind ihre Plastiken auch Sportler...
aber diese sind ihnen richtig gut gelungen...

meint Augusta

Mittwoch, 2. August 2017

Oh wie schön ist OWL


 Heute nehme ich euch mit auf eine kleine Entdeckungsreise in die Umgebung unseres Provinzstädtchens im Westen vom schönen Ostwestfalen-Lippe


Kaum habe ich mich auf meinen Fahrradsattel geschwungen umgibt mich Idylle pur...
hier bist du super gut mit dem Fahrrad unterwegs, denn es gibt kaum Steigungen und die Landschaft ist durchzogen von asphaltierten landwirtschaftlich genutzen Wegen...
Meine Tour soll nur etwa über 30 km gehen und einen entspannten Nachmittag dauern...
 
  
Schon bald gibt es etwas zu entdecken...
eine liebevoll gepflegte Hofstelle bietet einen Schaukasten und weist auf eine Filz-Künstlerin hin...

  
10 km habe ich schnell geschafft...


...und habe bald den Zielort erreicht...
ich schließe das Fahrrad mitten im Ort ab und schlendere herum...
schon bald zieht neben den üblichen Geschäften eine Ausstellung meine Aufmerksamkeit an...
noch ist sie nicht eröffnet, also ein Grund bald wieder zu kommen...



Hier wird das Lutherjahr gebührend gefeiert, wie ich sehe...
Der lebensgroße Reformator verstellt mir den Zugang zur Kirche...
...oder will er mich zu einer Besichtigung locken *zwinker



 Mitten im Ort ist es durch aus bäuerlich...


 ...und wohl gepflegt...
Versmolds Wahrzeichen: ein Brunnen, der zeigt womit man und frau hier ihr Geld verdienen 



Zurück geht es wieder durch die Natur...












Schön war's durch die Landschaft zu radeln...
Das macht Lust auf mehr...
meint Augusta

Dienstag, 1. August 2017

Nie wieder Ringel...

 Schön ist er geworden...keine Frage...
er passt auch wieder wie angegossen...
ich bin immer begeistert wie der RVO funktioniert...
meiner ist ja irgendwie schlicht vom Ausschnitt her...
aber auch das gefällt mir, weil es so klassisch wirkt...
...aber Ringel bedeutet Fäden vernähen ohne Ende...
oh je, das gefällt mir so gar nicht...

Die Ärmel reichen nur bis grad über den Ellenbogen, das gefällt mir...
mal sehen, ob ich demnächst auch mal Tragefotos hinkriege...

Bis dahin wünsche ich euch schöne sonnige
Sommertage
eure Augusta

Man sieht sich bei
crea dienstag

Freitag, 28. Juli 2017

Romanze in schwarz


Ja, schwarz sollte mein nächster Pullover werden...
ich hatte da so einen bestimmten Rock im Kopf und Kleiderschrank, der noch ein Oberteil brauchte...
...auch war ich ja noch sehr begeistert von meinem rostfarbenen Lochmusterpullover...
...aber wie heisst es so schön...
erstens kommt es anders...
Das garn habe ich wieder bei  

dorilana in unserer Kreisstadt erstanden. Hier mag ich die ausgesprochen freundliche Beratung und außerdem liebe ich es, die verschiedenen Garne live zu sehen und dann ein Tütchen mit nach Hause zu tragen...;)
 

Aber dann entdeckte ich ein älteres Strickwerk im Kleiderschrank mit der Rosinabordüre von 
fadenstille  

Ich verzichte der Einfachheit halber auf das Muster in den Ärmeln...
davor habe ich großen Respekt...
aber auch ohne ist der Pulli sehr schön geworden und hat schon öfter den besagten Rock verziert oder wurde zu einer schlichten Leinenhose ausgewählt.


Auch das hatte ich 


 Eure Augusta

Dienstag, 25. Juli 2017

Ich mag Ringel...



Ferien, Ferien, Ferien!
Der Stress der letzten Tage ist inzwischen vergessen und wenn ich mir so das Datum meines letzten posts ansehe, hat es sich um Monate gehandelt...
Inzwischen ist es wieder Sommer geworden, wenn frau auch heute und gestern den Eindruck hatte, der Sommer sei schon vorbei...
es regnet und regnet...
Das freut doch das Strickerherz ungemein, den neben Hausarbeit und Lesen hat frau nun Zeit für das liebste Hobby...und natürlich das zweitliebste auch...
eas mag das wohl sein, wird sich die geneigte Leserin wohl fragen...*zwinker
was das sein könnte...?

Auf meinen Nadeln im Juni war ein schwarzer Pulli, den ich euch heute noch verheimliche...
dafür zeige ich euch ein Ringelprojekt...
wiedermal ein RVO
ich bin immer noch Fan...
das Garn ist wieder von Lana Grossa und heisst Wakame
...ein erstaunlich weiches Baumwollgarn...
bin gespannt auf die Trageeigenschaften...
der rostfarbene Pulli aus dem vorigen post ist inzwischen etwas ausgeleiert, weil Leinengarn...das macht ihn nicht unansehnlich aber irgendwie anders als geplant...
Na, ja...
Inzwischen warte ich auch auf sonnigeres Wetter, denn in der gemütlichen Ecke im hinteren Teil unseres Gartens strickt und liest es sich auch ganz nett.


 

Wo strickt ihr im Juli?
Im Urlaubsort oder im heimischen Garten?

Vielleicht treffen wir uns
bei 
 maschenfein

wünscht Augusta

Dienstag, 9. Mai 2017

Der Sommer kann kommen...



Es hat totalen Spaß gemacht, diesen Pullover zu stricken...
das ging quasi wie von selbst...
 
...und schon war er fertig!

Er passt wie angegossen 
und weil das Wetter bisher nicht so einladend war 
hab ich ihn schon zwei mal wie einen Pullunder über ein T-shirt und ein Kleid getragen...
ich bin sehr zufrieden und plane schon ein zweites Exemplar in edlem schwarz...

damit beteilige ich mich mal wieder bei


und  

maschenfein

Seid herzlich gegrüßt von 
Augusta

Mittwoch, 12. April 2017

Frühlingspulli


Das schöne Wetter macht Lust auf Frühlingsmodelle
so hab ich neulich als ich unterwegs war, um die Schüler zu besuchen auch den Wolladen meiner Wahl in der Kreisstadt besucht...
Die Idee für das Teil hab ich irgendwo her...
gestrickt wird topdown...
ein Lochmuster für den Durchblick * zwinker am Körper
die Ärmel glatt rechts...
das strickt sich von selbst :))
Man sieht sich bei  
maschenfein 

was habt ihr so auf den Nadeln im April?
fragt Augusta

Montag, 10. April 2017

Bircher Müsli Versuch 1


Die Osterferien begannen mit einem Besuch beim Sohn in Zürich...
das Wetter war so super wie unsere Laune...
...ein Spaziergang auf dem Uetliberg und am See entlang der Promenade...die übliche Fahrt mit dem Wassertaxi ...mütterliche Begutachtung der neuen Wohnung in Oerlikon... 
 ...Entspannung pur...
...tolles Essen bei  

tibits 

hier kann Frau und Mann lecker und frisch vom Buffet essen ...
und was mich begeisterte, das Essen wird ausgewogen und nach Gewicht bezahlt...so geht man bewusst mit der Nahrung um...
ich kannte das Prinzip schon vom Hiltl in der City...
  

Auch das Frühstück in unserem Hotel fand ich Klasse und nahm eine tolle Anregung mit nach Hause: 

Bircher Müsli

...mmh lecker...
...ich erinnerte mich an die Zeiten, als mein Liebster und ich voll der guten Vorsätze für gesunde Ernährung abends unseren Frischkornbrei ansetzten...
...zu meiner Schande muss ich gestehen, dass das schon eine Weile her ist...

So sah nun mein erster Versuch aus, der entstand als ich nach einem Rezept suchte...hier war der Haferanteil klein und der Apfelanteil groß...
lecker schon, aber das Modell im Hotel war irgendwie anders...
morgen versuche ich es mit einem Rezept von lecker.de

Habt ihr womöglich einen Tipp für mich?

Eure Augusta  

Samstag, 1. April 2017

Meine Woche7

Kennt Ihr das auch? Es gibt so Zeiten, da sage ich traurig: "Es gibt einfach kein schönes Buch zum Lesen". An anderen Tagen fallen mir die "guten" Bücher nur so in die Hand. Dieses ist eines der letzteren ... Ich bin immer skeptisch, wenn mir etwas als besonders toll angekündigt wird...Harper Lee hat ja nur einen wirklich Welterfog gehabt und sonst, wie so viele Frauen im Schatten eines Mannes, ihres Freundes Truman Capote gestanden. "Wer die Nachtigall stört" habe ich als junge Frau nur im Film gesehen... in diesem Buch hier geht es um eine junge Frau, die in wohlsituierten Verhältnissen aufwächst und durch die politischen Veränderungen in ihrer Heimat angeregt den schmerzlichen aber befreienden Prozess des Erwachsenen werdens durchlebt. Eine Liebesbeziehung spielt natürlich auch eine Rolle...zeitlos im Thema und schnörkellos in der Sprache...so wie ich es mag...
In dieser Woche war nämlich Zeit, dass Buch zu Ende zu lesen...
Ich erzählte ja schon, dass unsere Neuntklässler im Praktikum verschwunden sind und in dieser Woche waren die Klassenlehrer freigestellt, um ihre Schäfchen an Ort und Stelle zu besuchen. Das ist immer eine tolle Zeit, wenn wie dieses Mal keine wirklich problematischen Gespräche anstehen...
ich fahre über Land und sehe unseren Kreis in OWL, die schmucken Häuser und Firmen, die rege Bautätigkeit derzeit und bin begeistert... ich rede mit interessanten Menschen... 
Eine anregende Woche war es...
ach ja am Sonntag war auch noch der Sohn da...
schön ist es, wenn im Alltag Zeit bleibt für intensive Gespräche mit dem erwachsenen Sohn...
den Abschluss der Woche bildete ein Ereignis, dass meinen Liebsten begeisterte: sein letzter Arbeitstag, die passive Phase seines Vorruhestands beginnt nun...
natürlich hat er das in seinem Amt und wir beide zu Hause etwas gefeiert...
eine neue Phase des Lebens beginnt, ich bin gespannt...
mit diesem Beitrag setze ich mich zu Andrea an den Kaffeetisch

Liebe Grüße und ein schönes, sonniges Wochenende
wünscht Augusta
     

Mittwoch, 29. März 2017

Fernsehfasten - Zwischenstand


Wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, verläuft mein Versuch zum "Fernsehfasten" nicht ganz problemlos...
mein Liebster gab schon nach drei Tagen auf und schaut sich nun weiterhin seine sehr interessanten und informativen Sendungen im ZdF-Info-Kanal an...

da fällt mir das fasten nicht schwer *zwinker
unser Wohnzimmer ist so angelegt, dass man in einer Leseecke nur Fernsehn hören kann, das ist ja wie Hörspiel also erlaubt *zwinker
hin und wieder bleibt der Apparat auch wirklich aus und wir hören Musik...
...auf eine öffentlich-rechtliche Nachrichtensendung am Tag verzichte ich nicht...
...auch die Nachrichten aus der Region gönne ich mir hin und wieder...
na ja, den sonntäglichen Tatort machmal auch ...
so kann es ohne Probleme bis Ostern weitergehen...

Tja...
meine Entdeckung hingegen sind verschiedene Radiosender
siehe oben
dort gibt es z.B. mittwochs um 20.03 Uhr den Radiotatort, dienstags eher amüsante RadioTexte...

so gesehen wären die mir sonst verborgen geblieben... 

Ziel erreicht!!!???

fragt Augusta

Dienstag, 28. März 2017

Gefühlstuch beendet


Das Wetter ist viel zu schön, um so ein Tuch zu tragen, aber da ich es nun mal endlich fertiggestellt habe, will ich es euch zeigen...
 
 Ein Strang Wolle erstanden auf dem ersten Bielefelder Wollfest im vergangenen Jahr lag zunächst längere Zeit in meinem Vorrat herum...
mit den verschiednen Anleitungen dazu habe ich mich schwer getan, bis ich dann auf ein altbekanntes Muster kam. Diesmal nur nahm ich nur in jeder vierten Reihe rechts und links der Mittelmasche zu
so wird die Spitze nicht so lang, das mag ich lieber.
Der Rüschenrand entsteht, wenn man 5 bis 6 Hinreihen folgendermaßen vorgeht:
1. Reihe:Randmasche *4 rechts 1Umschlag* 
2.Reihe: Randmasche *5 rechts 1 Umschlag*
3. Reihe: Randmasche *6 rechts 1 Umschlag*,usw.so lang die Rüsche werden soll
Angaben zwischen den * fortlaufend wiederholen
Rückreihen so stricken, wie die Maschen erscheinen


Das wird bestimmt eins meiner Lieblingstücher werden und mit in den Osterurlaub an der Nordsee genommen... *freu

Jetzt schicke ich es erst zum  

Euch einen creativen und entspannten Dienstag
wünscht Augusta 

Samstag, 25. März 2017

Meine Woche 6


Heute setze ich mich recht spät zum

zu Andrea und ihren Gästen
Ich fange ja immer mit dem Sonntag an. Auch wenn der noch zu der vergangenen Woche gehört, aber sonst bleibt er im Verborgenen...
Das vergangene Wochenende war wettertechnisch fürchterlich... na ja, relativ gesehen zu den schönen Tagen der Vorwoche... Gut, dass es Stricknadeln gibt, sonst müssten sie für solche Tage doch noch erfunden werden...
Habe ich noch über die Vorwoche und ihren Stressfaktor geklagt, so entspannt zeigte sich diese... meine ToDo-Liste war lang und konnte bis auf einen unliebsamen Punkt, den ich schon seit längerem vor mir herschiebe, erfolgreich abgearbeitet werden...
ich gestehe der Sportfaktor kam zu kurz, die Laufschuhe blieben im Flur stehen und mahnten mich vergeblich... macht nix. 
dafür nahm ich verstärkt die Stricknadeln zur Hand und fand das wunderbar...
ein Paar Babysöckchen für die Geschenkekiste, einen Strumpf für mich wurden schon am letzten Wochenende fertig... der Lacepulli ließ noch Wolle übrig also schlug ich noch Maschen für ein Tuch auf und ein Frühlingsjäckchen wurde auch noch geplant... 
eigentlich wollte ich in meiner neu erwachten Strickeuphorie zu einem Stricktreff in der Kreisstadt am Donnerstag fahren...
da kam aber die Spontaneinladung einer lieben Kollegin zum Kaffeeklatsch dazwischen...
Spontan umgestaltet wurde auch meine Geburtstagsfeier heute, die sich von einer größeren in eine kleine familiäre verwandelte...
egal, ich habe sie genossen... ich hatte Zeit für meine Lieben...
das war schön!!!!

So einen schönen Tag und eine entspannte Woche 
wünscht euch Augusta

Dienstag, 21. März 2017

Geschafft-Tragefoto Lacepulli


Geschafft... er ist fertig... und ich bin total begeistert...
am liebsten würde ich sofort noch einen Lacepulli stricken...
ich gefalle mir darin
er ist leicht und zugleich warm und dünn, wie ich Pullover gerne trage...
er lässt etwas Durchblick zu ...*zwinker
 
 Leider hab ich mir nix notiert... einfach eine Maschenprobe gemacht in den RVO-rechner eingegeben und los gings...

Vor dem Pflegebad waren die Ärmel noch etwas kurz...
das ist vorbei... er passt prima!
...den nehm ich nun mit und schau mal schnell was bei 

und
Meertje

sowie

MeMadeMittwoch

los ist...

eure Augusta

Samstag, 18. März 2017

Meine Woche5


Der Frühling hat sich in dieser Woche sehen lassen und wenn ich heute aus dem Fenster schaue kann ich es kaum glauben... 
Schön war es am Sonntag in unserer Provinzhaupstadt... im Ravensberger Park hatten sich über 30 Anbieter eingefunden um die Besucher mit Streetfood zu verwöhnen... lecker...
ein Stand mit italienischen Kuchenköstlichkeiten fiel uns sofort ins Auge...
 
 Nachdem wir uns mit brasilianischen Teigkugeln und senegalesischem Fingerfood gestärkt hatten, gab es zum Abschluss noch Kaffee und...
natürlich Süßigkeiten aus Italien... lecker...
Ansonsten war die Woche arbeits- und terminreich... zeitweise habe ich darüber nachgedacht, ob ich nicht schon in einem Jahr aus dem Arbeitsleben aussteigen soll... vielleicht liegt es daran, dass mein Liebster nur noch wenige Arbeitstage vor sich hat... aber ich werde mich erstmal hin und wieder von ihm verwöhnen lassen, wie am Freitag...es ist schön, von der Arbeit heim zu kommen und sich sofort an den Tisch setzen zu können... sein Chili con carne war absolut lecker...
Ach ja die 9. Klässler sind eben auch anstrengend und etwas erziehungsresistent... ab Montag sind sie im Schülerbetriebspraktikum und werden hoffentlich dort sinnbringende Erfahrungen machen, die ihre schulische Motivation beflügelt... ich bin gespannt...
Spannend war auch in dieser Woche den Sohn bei seiner Suche nach einer Phd-Stelle zu begleiten... es scheint etwas zu werden, mal sehen wo es ihn hinführt... Zürich wird mir fehlen... :(((
Den Abschluss bildete ein Plausch mit einer lieben Freundin am Freitag...
so ein Freitagsplausch analog hat auch etwas, finde ich und setz mich aber trotzdem mal zu euch an Tisch zum

Euch allen eine schöne Woche 
wünscht Augusta

Mittwoch, 15. März 2017

MMM - Rostjacke


 Aus meinem Wollvorrat hab ich diese Jacke im Winter gestrickt...
ohne Anleitung... einfach so...


...und beteilige mich mal schnell damit bei der Aktion


Einen schönen sonnigen Wochenteiler
wünscht Augusta 

Sonntag, 12. März 2017

Gute-Laune-Lauf

 

Acht Wochen Erkältungspause sind vorbei...
juchhu!!!!

Wünsche euch allen einen super schönen sonnigen Sonntag!

eure Augusta

Samstag, 11. März 2017

Meine Woche4


Heute setze ich mich etwas später hin, um mit euch samstags zu plauschen...
der Kaffee ist schon längst getrunken und der Rotwein wartet schon... 
Das hat auch seinen Grund, was ihr unschwer im oberen Bild erkennen könnt... Das ist nämlich mein Reisestrickzeug, ein Tuch aus einer schönen, weichen Strangwolle erstanden auf dem ersten Bielefelder Wollfest.
Die Anleitung einer lieben Strickfreundin konnte ich leider nicht in die Tat umsetzen, dafür fehlte mir die Geduld und der Durchblick...
also wurde und wird es eher ein Gefühlstuch...
das musste also mit auf die Bahnreise nach:
  

 Meinen Liebsten zog es auf eine interessante Messe und ich begleitete ihn und lernte Dinge, die mich bisher nicht so sehr interessierten, dafür ließ ich die Otto- Dix-Ausstellung unbeachtet und für die nächste Reise in unsere Landeshaupstadt übrig.
Ein Kaffee trinken mit dem Sohn bildete den Abschluss dieses Tages...

Aber die Woche fing doch wieder mit dem Montag an...
der war wie üblich arbeitsreich und stressig, genau wie der Dienstag, der durch einen Theaterbesuch mit lieben Kolleginnen beendet wurde. Ein Besuch bei meinen Eltern folgte am Mittwoch... wie nett und unkompliziert...
das freitägliche Tanzvergnügen nach zweiwöchiger krankheitsbedingter Pause war erfrischend unkompliziert und wider Erwarten hatten wir keine neuen Schritte verpasst. Na, Gott sei Dank...
Jetzt freue ich mich auf einen sonnigen Sonntag 
und schaue mal beim

vorbei...

eure Augusta




Donnerstag, 9. März 2017

Stricken und hören


Beim Fernsehen kann ich gut stricken...
aber es geht auch ohne Fernsehen...
In meiner Tageszeitung finde ich täglich Tipps zum Hören...
und über Internetradio ist das ja auch kein Problem...
 
Alles gut bisher...
Gestern war Leseabend und heute Hör-und Strickabend...
ach ja und der Freitag geht ja in die Beine... :))
 
Gute Nacht wünscht Augusta 

Dienstag, 7. März 2017

Strickfortschritt2



 Inzwischen sieht das Stück schon nach Pullover aus...
 Ich hoffe, er wird passen...



 ...ein super weiches Lacegarn von 


 Damit versuch ich es heute mal wieder bei


Schaut doch dort mal nach neuen Ideen

meint eure Augusta
 

Sonntag, 5. März 2017

Fastenzeit

Am vergangenen Sonntag hatten wir lieben Besuch, den wir unter anderem mit diesem Salat beglückt haben:
eine Mischung winterliche Blattsalate, Mangostücke und Heidelbeeren mit einer Vinaigrette aus Essig, Öl, Senf, Honig, Salz, Zucker und Orangensaft...
Lecker war's
Das bringt mich auf ein Thema, dass ja in diesen Tagen in aller Munde ist:
Fastenzeit...
Heilfasten oder verzicht auf lieb gewordene Gewohnheiten...
Zigaretten-, Alkohol- oder Zuckerkonsum 
Was haltet ihr davon?
Habt ihr Erfahrungen gemacht? Wenn ja, welche?
Mir fiel gestern ein, dass ich ja Fernseh fasten gut finde...
na ja mit Einschränkungen, die Nachrichtensendung um acht ist erlaubt und der heutige Tatort aus der Schweiz auch noch und dann geht es los...
Na, ja es wird mir nicht so schwer fallen, denn derzeit habe ich einige schöne Bücher auf Halde:
Unschuld von Jonathan Franzen, ein Wälzer und sehr spannend...
Thematik: Vatersuche, Whistleblower, DDR
...und der zweite Band von Elena Ferrante...
( ich bin auf Platz zwei der Warteliste in unserer heimischen Bücherei... Juchhu)
so wird es mir nicht schwer fallen...
ich halte euch auf dem Laufenden
eure Augusta
  Jetzt verschwinde ich mal an den Kaffeetisch...
Man sollte ja auch nicht alles fasten...
oder? *zwinker

Samstag, 4. März 2017

Meine Woche3


 Schon wieder eine Woche der verpassten Unternehmungen...
Eigentlich wollte ich just im Moment mit meinem Liebsten auf der Autobahn nach Mecklenburg-Vorpommern sein, um heute Abend den 60. Geburtstag meines Cousin mit zu feiern 
Ich als Virenschleuder, wie Gwen so schön sagte, hab aber meinen Liebsten angesteckt und nun liegt der flach...
ich kann auch noch keine Bäume ausreißen, es reicht vielleicht für ein paar Grashalme...
also bleiben wir in unserem kleinen Provinzstädtchen...
(Das Bild oben ist noch ein Nachschlag aus der Zeitschrift Kreativ Stricken) 

Also beschränken wir/ ich uns aufs Pläne machen...
Vor zwei Jahren schon habe ich in den Sommerferien eine Woche im schönen Schwalenberg verbracht und unter Anleitung gemalt... Mit dem Erfolg, dass einige der Werke nun in unserem Haus an den Wänden hängen... Diese Woche war sehr erholsam... quasi ein Abtauchen in eine andere Welt... in diesem Jahr möchte ich einen anderen Kurs wahrnehmen... da freu ich mich schon... 
Ein bisschen Zeit fürs Stricken hatte ich auch in dieser Woche, die ja mit einem freien Tag begann. In unserem Ort wird nämlich ordentlich Karneval gefeiert und so ist der Rosenmontag immer schulfrei... Ich -Karnevalsmuffel- hab ihn für anliegende Arbeiten genutzt, na ja das war unbedingt nötig...Dafür konnte ich die Mittagspause einer Fortbildung am Donnerstag zu einem kurzen Shoppingstop nutzen ;), am Mittwoch kam der Friseur mal wieder zum Einsatz und gestern gab es den freitäglichen Kolleginnen Plausch...
Fazit: unterm Strich ganz nett die Woche...

meint Augusta

Auf zum